Laden...
Haßfurt

Fünf Rehe und ein Wildschwein überfahren

Insgesamt sechs Wildunfälle musste die Haßfurter Polizei am Wochenende aufnehmen. Zusammengerechnet entstand ein Schaden von 6500 Euro. Mehrere Tiere wurden...
Artikel drucken Artikel einbetten
Insgesamt sechs Wildunfälle musste die Haßfurter Polizei am Wochenende aufnehmen. Zusammengerechnet entstand ein Schaden von 6500 Euro. Mehrere Tiere wurden dabei getötet, Menschen wurden nicht verletzt.
Die Unfälle ereigneten sich im Zeitraum von Freitag bis Sonntag. In Oberaurach zwischen Hummelmarter und Dankenfeld (400 Euro Schaden) sowie bei Königsberg in Fahrtrichtung Oberhohenried (3000 Euro Schaden) wurde am Freitag je ein Reh überfahren, die Tiere starben. Beim dritten Unfall am Freitag auf der Osttangente Haßfurt rannte das Reh nach der Kollision noch davon, am Wagen entstanden 500 Euro Schaden. Zu drei weiteren Wildunfällen kam es im Zeitraum von Samstagmorgen auf Sonntagmorgen: In der Zuckerstaße in Zeil rannte ein Reh in einen Wagen (600 Euro Schaden) und starb. Ein Wildschein kollidierte am Ortseingang von Mechenried mit einem Auto (500 Euro) und bei Buch wurde ein Reh überfahren. Der Schaden am Auto: 1500 Euro.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren