Presseck

Führungsspitze hat sich stark verjüngt

Presseck — Der TSV Pressseck geht mit einer stark verjüngten Führungsmannschaft in das Jubiläumsjahr 2016. Denn im nächsten Jahr wird der Verein 125 Jahre alt und will dieses Ereig...
Artikel drucken Artikel einbetten
Die neu gewählten Mandatsträger des TSV Presseck zusammen mit Bürgermeister Siegfried Beyer. Foto: GL
Die neu gewählten Mandatsträger des TSV Presseck zusammen mit Bürgermeister Siegfried Beyer. Foto: GL
Presseck — Der TSV Pressseck geht mit einer stark verjüngten Führungsmannschaft in das Jubiläumsjahr 2016. Denn im nächsten Jahr wird der Verein 125 Jahre alt und will dieses Ereignis entsprechend feiern. Die Mitglieder wählten den bisherigen Fußballabteilungsleiter Richard Ultsch für den scheidenden Andreas Schröder zum ersten Vorsitzenden, neuer zweiter Vorsitzender ist Rainer Weiß, neuer Schriftführer Christian Spindler, neuer Fußballabteilungsleiter Philipp Söll, neuer Spielleiter Patrick Bienlein und neuer Jugendleiter Christoph Keßler.
Auch in den Vereinsbeirat wurde zahlreiche meist junge Leute neu gewählt, "Küken" in diesem Gremium ist die 16-jährige Julia Trautner.
Bürgermeister Siegfried Beyer sprach dann auch von einem guten Abend für den TSV Presseck. "Damit ist der Generationswechsel vollzogen", so Beyer. Mit dieser jungen dynamischen Mannschaft ist auch gewährleistet, dass der TSV sein wirtschaftlich pulsierenden und sportlich erfolgreiches Wirken weiter bewerkstelligen kann.
Der scheidende Vorsitzenden Andres Schröder hatte zuvor die Belastungen durch die umfangreichen Liegenschaften des Vereins aufgezeigt. Es bestehe demnächst Investitionsbedarf. Insbesondere das Dach der Tribüne auf der Alfred Bodenschatz-Sportstätte und die vordere Fassade des Sportheimes werden in absehbarer Zeit zu erneuern sein.
Kassier Klaus Seel zeigte auf, dass der Wechsel in den Spielkreis 1 Hof/Marktedwitz bereits den gewünschten Effekt gebracht hat. "Unsere Zuschauereinnahmen sind gestiegen, und unsere Ausgaben für Fahrten und Schiedsrichter deutlich gesunken."
Jugendleiter Philipp Söll informierte, dass der TSV neben einer F- und E- Junioren Mannschaft künftig noch eine Bambini -Truppe stellen wird. Waltraud Spindler von den Gymnastikdamen und Regina Heinz von den Crazy Dancers verwiesen auf zahlreiche Showtanzauftritte. In der Fußballabteilung bereitet zurzeit die erste Mannschaft sorgen. Die Truppe von Trainer Michael Werzer steht im Abstiegskampf der Kreisliga Hof Nord. Die Reserve dagegen hat sich unter der Leitung von Daniel Färber revitalisiert.
Im Rahmen der Hauptversammlung beschlossen die Mitglieder auch eine Beitragserhöhung von 50 Cent pro Monat noch für das laufende Jahr. GL
Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren