Frohnlach

Frohnlacher Reservisten wollen kleine Serie ausbauen

Frohnlach — "Wir müssen wieder den absoluten Willen zeigen, dass wir unbedingt weiter punkten wollen", gibt Frohnlachs U23-Coach Oliver Müller die Marschroute für den anstehenden A...
Artikel drucken Artikel einbetten
Frohnlach — "Wir müssen wieder den absoluten Willen zeigen, dass wir unbedingt weiter punkten wollen", gibt Frohnlachs U23-Coach Oliver Müller die Marschroute für den anstehenden Auswärtsauftritt seiner Youngster in Fürth vor.
In der Vorrunde schenkten Oumar Dieng und Co. dem VfL II fünf Treffer ein, als die jungen Wilden den Mittelfranken im ersten Abschnitt das Toreschießen einfach machten, ehe man nach noch auf 3:4 herankam. Mittlerweile sind die jungen Wilden allerdings seit vier Partien ungeschlagen, was die Mannen um Kapitän Daniel Alles die Aufgabe durchaus mit breiter Brust angehen lässt. Ein Zähler, ähnlich wie in den Duellen mit den jeweils hoch favorisierten Zweitplatzierten aus Friesen und Selbitz gäbe nicht nur zusätzliches Selbstvertrauen, sondern täte auch dem Punktekonto gut. Im Hinblick auf den Vergleich mit den Teams, die in den anderen vier Landesligen ebenfalls den ersten Relegationsplatz belegen, wovon die beiden Besten die Extrarunde umgehen können, wäre alles andere als eine Niederlage hilfreich.
"Wir haben den direkten Klassenerhalt jedoch gleichermaßen noch in der eigenen Hand, weshalb wir einzig und allein auf uns schauen", schielt Müller aber auch ein wenig auf einen Dreier. Da trifft es sich allerdings gut, dass Goalgetter Dominic Graf gegen Selbitz endlich wieder ins Schwarze traf!
VfL Frohnlach II: Krug/Siegelin - Rebhan, Lauerbach, J. Werner, Aydin, Schöpf, Fischer, Alles, Göhring, Schülein, L. Werner, Graf. - Es fehlen: Scheler, Zinke, Kühn (Aufbautraining), Knie (verletzt). mb
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren