Frensdorf

Frensdorf beim Spitzenreiter

Frensdorf — Nach der knappen 0:1-Niederlage gegen den TSV Frickenhausen wartet am Samstag (16 Uhr) das schwere Auswärtsspiel beim Landesliga-Tabellenführer SV Leerstetten auf die F...
Artikel drucken Artikel einbetten
Frensdorf — Nach der knappen 0:1-Niederlage gegen den TSV Frickenhausen wartet am Samstag (16 Uhr) das schwere Auswärtsspiel beim Landesliga-Tabellenführer SV Leerstetten auf die Fußballerinnen des SV Frensdorf. Obwohl Trainer Markus Spielberger nicht mit dem kompletten Kader nach Mittelfranken fahren kann, erhofft er sich dennoch, möglicherweise einen Punkt mitzunehmen, sofern alle Spielerinnen ihr volles Leistungsvermögen abrufen. Auch wenn die Tabellenführung für den SV Leerstetten sicher nicht durch eine Spielerin zu erklären ist, wird es dennoch die größte Herausforderung sein, Katharina Grießemer in der Sturmspitze auszuschalten. Mit 27 Treffern in 15 Spielen ist sie die Toptorjägerin der Landesliga Nord und bewies auch schon im Hinspiel, dass ihr eine gute Aktion in 90 Minuten zum entscheidenden Siegtor reichen kann. Es bleibt abzuwarten, ob es der SV Frensdorf schafft, den Leerstettenerinnen auf dem Weg zur Meisterschaft ein Bein zu stellen. red

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren