Höchstadt a. d. Aisch

Freitag, der 13.: Die Leser sehen schwarz

von unserem Redaktionsmitglied  Corinna Igler Alles völliger Quatsch. Freitag, der 13., ist doch ein Tag wie jeder andere. Bisher hab' ich da nicht schwarzgemalt. Bis gestern Vormi...
Artikel drucken Artikel einbetten
von unserem Redaktionsmitglied 
Corinna Igler

Alles völliger Quatsch. Freitag, der 13., ist doch ein Tag wie jeder andere. Bisher hab' ich da nicht schwarzgemalt. Bis gestern Vormittag. Da hab' ich nämlich im wahrsten Sinne des Wortes schwarz gesehen. Und zwar gleich auf mehreren Seiten in unserer Zeitung.
Das darf doch wohl nicht wahr sein! Ich blättere nochmal zurück zur Titelseite. Und auch dort steht es schwarz auf weiß: Heute ist Freitag, der 13. Etwas mulmig ist mir schon beim weiteren Durchblättern. Doch mehr als einige schwarze Seiten, die sich irgendwie ins Blatt gemogelt haben, passiert nicht. Mysteriös.
In der Redaktion angekommen, bringt ein Anruf in unserer Bamberger Zentrale Licht ins Dunkel: In der Nacht ist in der Druckerei ein Aggregat kaputt gegangen, die Druckplatte hat sich daraufhin verfärbt - und zwar ausgerechnet schwarz! Und ausgerechnet auch in der Nacht zum Freitag, den 13.
Zufall? Egal wie - für uns und für Sie, liebe Leserinnen und Leser, war es gestern sozusagen ein schwarzer Freitag. Zumindest was das Zeitungslesen anging. Dafür entschuldigen wir uns bei Ihnen. Aber so lange das nur an einem Freitag, den 13., passiert, sehen wir erstmal nicht schwarz, sondern nehmen das Ganze mit Humor. Und wir hoffen, Sie sehen diesen nicht als schwarzen an!


Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren