LKR Bamberg

"Flussparadies" ist auf gutem Weg

Am 22. März rufen die Vereinten Nationen jedes Jahr den Weltwassertag aus. Das passende Datum für das Flussparadies Franken, um sich zur Mitgliederversammlu...
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Bootsanlegestelle des "Flussparadies Franken" bei Unterleiterbach zur Sommerzeit. Foto: Archiv
Die Bootsanlegestelle des "Flussparadies Franken" bei Unterleiterbach zur Sommerzeit. Foto: Archiv
Am 22. März rufen die Vereinten Nationen jedes Jahr den Weltwassertag aus. Das passende Datum für das Flussparadies Franken, um sich zur Mitgliederversammlung in Altendorf zu treffen. Landrat Johann Kalb (CSU) zeigte sich besonders erfreut, dass mit Knetzgau jetzt eine vierte unterfränkische Gemeinde das Flussparadies Franken unterstützen wird.
Anne Schmitt, Geschäftsführerin des Flussparadieses Franken, berichtete nach der Wiederwahl des Vorstandes über die aktuellen Projekte. Für den Regnitz-Radweg werde es in Zusammenarbeit mit dem Tourismusverband Franken im Herbst ein neues Serviceheft geben.
Die Radroute von Nürnberg nach Bischberg werde immer beliebter. Daher sei es wichtig, dass landkreisübergreifend alle an einer hohen Qualität der Beschilderung mitarbeiten. Gleiches gelte für den Sieben-Flüsse-Wanderweg.
Zur 1. Internationalen Woche des Landkreis Bamberg will das Flussparadies Franken entlang des Main-Donau-Kanals zwischen Strullendorf und Eggolsheim eine Kunstmeile umsetzen. Kuratiert vom "International Sculpture Network" sollen acht europäische Künstler eingeladen werden, eine Woche vor Ort zu verbringen. Die entstandenen Modelle sollen an einem Aktionstag am 30. September der Öffentlichkeit direkt auf dem Kanaldamm präsentiert werden.
Anlässlich des Weltwassertages führt das Flussparadies Franken zusammen mit vielen Partnern die Aktion "Mein Main muss sauber sein" durch. Am 25. März, 1., 8. und 29. April treffen sich an verschiedenen Orten vor allem im Maintal Kinder und Erwachsene, um den Müll an Flüssen und Seen aufzusammeln. Näheres unter www.flussparadies-franken.de.
Und wer sich und seiner Gesundheit etwas Gutes tun will, ist eingeladen, bei einer der nächsten Wanderungen auf dem Sieben-Flüsse-Wanderweg mit dabei zu sein. Am Sonntag, 26. März, geht es mit Bürgermeisterin Regina Wohlpart und Wanderführer Udo Rhein um 14 Uhr von Viereth durch den Weipelsdorfer Wald nach Bischberg. Infos und Termine unter www.sieben-fluesse-wanderweg.de. red

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren