Ebermannstadt

"Flieger, grüß mir die Sonne" am Feuerstein

Artikel drucken Artikel einbetten

Ebermannstadt — Mehr als 40 Kunstflugsportler aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und Ungarn sind über das verlängerte Fronleichnam-Wochenende auf dem Feuerstein zu Gast. Dort werden mit dem Salzmann-Cup die deutschen Vereinsmeisterschaften im Segelkunstflug ausgetragen. Wettbewerbseinsteiger, der amtierende zweifache Weltmeister und Mitglieder der Nationalmannschaften reisen in die Fränkische Schweiz.

Fliegend am längsten Tag

Am Samstag feiern die Feuersteinflieger Sonnwend mit ihrem zweiten "Longest-Day-Flying". Ganztägiger Flugbetrieb, fetzige Musik mit den "Tripples", kulinarische Köstlichkeiten, eine WM-Leinwand und natürlich Lagerfeuer und Feuerwerk: ein volles Programm auf dem Flugplatz Burg Feuerstein haben die Akteure der Fliegerschule und des Hangars 7 auf die Beine gestellt. Tagsüber kann der Flugbetrieb miterlebt werden und am Abend steigt im Hangar eine Sause. Besucher können den längsten Tag des Jahres auf dem Feuerstein mit den legendären Sonnenuntergängen verbringen. red
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren