Burghaslach

Firma aus Pirmasens kauft 65 Prozent der mkm-Anteile

Die Firma Wawi Schokolade aus Pirmasens übernimmt zum 1. Juli 65 Prozent der Geschäftsanteile der Burghaslacher Schokoladenfabrik mkm - Manufaktur für Genie...
Artikel drucken Artikel einbetten
In Burghaslach werden unter anderem bestreute Schokoladen und Spezialiäten mit Nuss produziert. Foto: Andreas Dorsch/Archiv
In Burghaslach werden unter anderem bestreute Schokoladen und Spezialiäten mit Nuss produziert. Foto: Andreas Dorsch/Archiv
Die Firma Wawi Schokolade aus Pirmasens übernimmt zum 1. Juli 65 Prozent der Geschäftsanteile der Burghaslacher Schokoladenfabrik mkm - Manufaktur für Genießer. Der Geschäftsführer und Gesellschafter Markus Kühlwein erhöht gleichzeitig seinen Geschäftsanteil von 25 auf 35 Prozent, heißt es in einer Pressemitteilung des Unternehmens. Die Verkäufer sind die bisherigen Gesellschafter Michael Kühlwein (25 Prozent) und die Peer Swan Group GmbH (50 Prozent), die 75 Prozent der Anteile halten.
Die Firma mkm wurde 2004 von Markus und Michael Kühlwein gegründet. Heute produziert das Unternehmen mit rund 100 Mitarbeitern (saisonabhängig) überwiegend Premium-Handelsmarken für in- und ausländische Kunden. Am Standort im mittelfränkischen Burghaslach werden kreative Produkte in Eigenregie oder in Abstimmung mit den Kunden individuell entwickelt. mkm ist spezialisiert auf Confiserie-Schokoladenartikel wie zum Beispiel Trinkschokolade am Stiel, Genuss an Nuss, marmorierte und bestreute Schokoladen sowie Schokoladen-Geschenkartikel.
Die Wawi Schokolade AG erwirtschaftet weltweit einen Umsatz von 100 Millionen Euro. Produziert werden jährlich mehr als 16 000 Tonnen Schokoladen- und Zuckerwaren in sieben Fabriken auf vier Kontinenten. Wawi ist spezialisiert auf Saisonartikel für Weihnachten und Ostern, Adventskalender und Schokoreis.
Walter Müller, Vorstand und Inhaber von Wawi, kommentiert den Anteilskauf folgendermaßen: "Wir freuen uns, ein so junges und innovatives Unternehmen für die Wawi-Familie gewonnen zu haben. Die Schokoladenspezialitäten von mkm, vor allem im Nussbereich, ergänzen ideal unsere Produktpalette." Markus Kühlwein sieht Wawi als strategischen Partner, mit dessen Hilfe man die Arbeitsplätze in Burghaslach sichern könne. red

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren