Forchheim

Finanzspritze für Senioren mit kleinem Geldbeutel

Der Club Soroptimist International Forchheim-Kaiserpfalz hat sich zur Aufgabe gemacht, regionale Projekte zu unterstützen. So fiel die Entscheidung, vom Erl...
Artikel drucken Artikel einbetten
Scheckübergabe mit (von links) Pfarrer Christian Muschler, SI-Präsidentin Susanne Heydenreich, Christine Leuker, Monika Vieth, Heidemarie Hollederer und Kathrin Reif  Foto: Birgit Rosbigalle
Scheckübergabe mit (von links) Pfarrer Christian Muschler, SI-Präsidentin Susanne Heydenreich, Christine Leuker, Monika Vieth, Heidemarie Hollederer und Kathrin Reif Foto: Birgit Rosbigalle
Der Club Soroptimist International Forchheim-Kaiserpfalz hat sich zur Aufgabe gemacht, regionale Projekte zu unterstützen. So fiel die Entscheidung, vom Erlös aus dem Adventsverkauf 2016 eine Spende in Höhe von 700 Euro für Altersarmut an Pfarrer Christian Muschler und die Leiterin des Bürgerzentrums, Kathrin Reif, und 350 Euro an den Pfarrer der Pfarrei St. Michael in Heroldsbach, Klaus Weigand, zu übergeben.
Der Club freut sich, mit dieser Spende Menschen zu unterstützen, die mit kleinem Geldbeutel über die Runden kommen müssen und denen für manche Dinge das notwendige Geld fehlt. Die Spenden sollen an Senioren mit kleinem Geldbeutel ausgegeben werden, zum Beispiel für eine Taxifahrt zum Arzt, einen Friseurbesuch vor einer Geburtstagfeier, die Zugfahrt, um die kranke Tochter im Krankenhaus besuchen zu können, als Stromkostenzuschuss bei Nachzahlung, für Batterien im Hörgerät, als Apothekengutscheine. Die Entscheidung, wer einen Geldbetrag erhält, wird von Kathrin Reif, Pfarrer Muschler und Pfarrer Weigand getroffen.
Soroptimist International ist eine Vereinigung berufstätiger Frauen mit insgesamt 81 000 Mitgliedern in 117 Ländern. Seit 2004 ist der Service-Club auch in Forchheim aktiv. red

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren