Laden...
Proß

Feuerwehr Proß hat Schlimmeres verhindert

Von vielen Veranstaltungen und Jubiläen konnte Vorsitzender Jörg Steinhäuser bei der Hauptversammlung der Feuerwehr Proß berichten. Auch Kommandant Volker S...
Artikel drucken Artikel einbetten
Von vielen Veranstaltungen und Jubiläen konnte Vorsitzender Jörg Steinhäuser bei der Hauptversammlung der Feuerwehr Proß berichten. Auch Kommandant Volker Steinhäuser erinnerte an mehrere Einsätze und Übungen. Die Aktiven seien unter anderem zum Brand eines Stoppelfeldes in Appenberg gerufen worden, wo durch rasches Eingreifen der Löschgruppen und der Landwirte ein Übergreifen der Flammen auf ein angrenzendes Waldgebiet habe verhindert werden können.
Zur Ausschreibung des neuen Feuerwehrautos berichtete der Kommandant, dass sich diese momentan zur Prüfung bei der Regierung befinde. Voraussichtlich Ende Februar werde die neue Tragkraftspritze übergeben. Es handle sich dabei um eine Rosenbauer Fox 3-Pumpe.
Die Ausbildung zum Truppmann (Teil 2) hat Marius Geuther bestanden, Rainer Hereth und Thorsten Lenz die Ausbildung zum Maschinisten.
Bürgermeister Dieter Adam bedankte sich bei der Feuerwehr für die Einsatzbereitschaft und bestätigte, dass nach der Prüfung unverzüglich die Ausschreibung des neuen Feuerwehrfahrzeugs erfolgen soll.
Bei den Wahlen wurde der bisherige Vorstand für die nächsten drei Jahre wiedergewählt: Vorsitzender Jörg Steinhäuser; Stellvertreter Thomas Berner, Schriftführer Andreas Lauterbach und Kassierer Michael Malek. Zum Beisitzer wurde Wolfgang Geuther berufen, Kassenprüfer sind Axel Pieper und Matthias Popp. red
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren