Bamberg

Feiern und Gutes tun

Auch im Jahr 1001 nach der Gründung der Klosteranlage St. Michael gab es mehrere angenehme Anlässe, im Bamberger Weinberg zu feiern. Dank eines gnädigen Wet...
Artikel drucken Artikel einbetten
Auch im Jahr 1001 nach der Gründung der Klosteranlage St. Michael gab es mehrere angenehme Anlässe, im Bamberger Weinberg zu feiern. Dank eines gnädigen Wettergottes und durstiger Besucher waren die Feste im Sommer und Herbst 2016 sehr gut besucht, berichtet die Pressestelle der Stadt. Angeboten wurde der Jubiläumsjahrgang 2015 des "Bamberger Stiftsgarten" vom Michaelsberg, der sich bei den Silvaner-Fans großer Beliebtheit erfreut.
Für die Sanierung der Klosterkirche St. Michael konnten als Erlös aus den Einnahmen dieser Feste 6700 Euro eingenommen werden. Diese finanzielle Unterstützung für die Klosterkirche sei nur dank der vielen ehrenamtlichen Helfer möglich, die sich zusammen mit Gastgeberin Annerose Ackermann an diesen Tagen um das Wohl der Gäste kümmern. In deren Namen überreichte Annerose Ackermann jetzt den Spendenscheck an den Vorstandsvorsitzenden der Stiftung Weltkulturerbe Bamberg, Oberbürgermeister Andreas Starke (SPD). Auch im nächsten Jahr wird der Weinberg wieder für den guten Zweck geöffnet. Dann kann mit Blick auf die bereits eingerüstete Kirche gefeiert werden.
Spendenkonto: Sparkasse Bamberg, IBAN DE75 7705 0000 0000 0097 79, Stichwort "Kirche St. Michael". red
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren