Tettau

Fanclub erhielt Besuch aus Nürnberg

Im Gasthaus Steiner fand das alljährliche Fischessen des FCN-Fanclubs "Tettauer Winkel" statt. Neben etwa 60 Fanclub-Mitgliedern war auch Besuch aus Nürnber...
Artikel drucken Artikel einbetten
Im Gasthaus Steiner fand das alljährliche Fischessen des FCN-Fanclubs "Tettauer Winkel" statt. Neben etwa 60 Fanclub-Mitgliedern war auch Besuch aus Nürnberg zu verzeichnen: Jürgen Bergmann (Fanbeauftragter des FCN) mit Frau und Claudia Marsching (Vorsitzende der organisierten Fanbetreuung des FCN) mit Mann.


Treue Fans

Jürgen Bergmann bedankte sich bei den Mitgliedern des Fanclubs, dass sie schon seit 35 Jahren dem Club in guten wie in schlechten Zeiten zur Seite stehen. Außerdem brachte er als Zeichen der Dankbarkeit des Clubs einen Kalender und vier Freikarten für das Heimspiel gegen Kaiserslautern aus Nürnberg mit. Bergmann stellte sich den Fragen des Publikums.
Unter anderem wurde nach den Zielen des Clubs gefragt, wobei auch mal vorsichtig das Wörtchen "Aufstieg" in den Mund genommen wurde. Auch interessierte man sich für die Nachwuchsarbeit und die finanzielle Situation. Bergmann betonte, dass die finanzielle Lage des Clubs zwar etwas angespannt ist, Spieler aber wegen der Entwicklungsmöglichkeiten in der Bundesliga den Verein verlassen hätten. Viele Fanclub-Mitglieder brachten sich mit ihrem Fachwissen in die Diskussion ein.
Am Ende kam auch Claudia Marsching zu Wort, die sich für die kräftige Unterstützung des Clubs bedankte und als Geschenk ein Fass Bier für die Fangemeinde da ließ.
Mit von der Partie war auch der Tettauer Bürgermeister Peter Ebertsch, der dem Club ebenfalls die Daumen drückt. Alles in allem war es ein gelungener Abend, den die Mitglieder noch gemütlich ausklingen ließen. red
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren