Bad Kissingen

Falschen Scheck zugeschickt

Artikel drucken Artikel einbetten

Bad Kissingen — Eine Strafanzeige erstattete der Betreiber einer kleinen Pension aus Bad Kis singen. Über Internet hatte ein Unbekannter für sechs Personen drei Zimmer gebucht. Nach kurzer Zeit traf bei der Pension als Vorauszahlung ein Verrechnungsscheck einer englischen Bank ein. Gegenüber den vereinbarten Unterbringungskosten war dieser mit einem weit höheren Verrechnungsbetrag ausgestellt. Der Pensionsinhaber reichte den Scheck bei seiner Bank ein und erhielt nach Prüfung die Auskunft, dass dieser gefälscht ist.
Die Polizei Bad Kissingen warnt insbesondere Betreiber kleiner Pensionen beziehungsweise Vermieter von Ferienwohnungen vor dieser Masche. Normalerweise soll der Vermieter den überhöhten Betrag auf ein Konto einer ausländischen Bank überweisen. Dieses Geld ist dann erfahrungsgemäß verloren. Pensionsgäste erscheinen natürlich auch nicht. red

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren