Kronach
Motorsport 

Fahrer wirbeln viel Staub auf

Der AC Kronach erntete als Ausrichter eines Motocross-Rennens auf dem Vereinsgelände uneingeschränkt Lob. Es gab nur wenige kleinere Stürze.
Artikel drucken Artikel einbetten
Schon vom Start weg kämpften auch die jüngsten Motocross-Fahrer um die besten Platzierungen. Foto: Markus Seibold
Schon vom Start weg kämpften auch die jüngsten Motocross-Fahrer um die besten Platzierungen. Foto: Markus Seibold
Nach mehreren Jahren Pause fand auf dem Motorsportgelände des AC Kronach zwischen Friesen und Marktrodach wieder ein Motocross-Rennen statt. Es ging um Punkte für den MX-Cup, der unter der Flagge des ADAC Nordbayern als Serie für Motocross-Maschinen ins Leben gerufen worden war.
Bereits Wochen im voraus hatte der AC Kronach unter der Leitung von Vorsitzendem Michael Scholz mit Hilfe vieler fleißiger Mitglieder das komplette Gelände und die zu fahrende Strecke in einen hervorragenden Zustand versetzt. Die Familie Fößel stellte neben ihrer tatkräftigen Unterstützung auch die Wiesenfläche für den Besucherparkplatz zur Verfügung.
Das angemeldete Fahrerfeld mit über 150 Startern in unterschiedlichen Klassen von Kindern ab sechs Jahren bis zu den Senioren erwarteten beste Rennbedingungen. Das trockene Wetter in den Tagen vorher und die teilweise anhaltenden starken Winde sorgten während der Rennen für sehr starke Staubentwicklung, was aber den Spaß aber auch der Sicherheit keinen Abbruch tat.
Die perfekt präparierte Strecke wurde während der Rennen mit befestigten Podesten durch geschulte Streckenposten überwacht. Weiterhin wurden mehrere motorisierte Marschalls zur Streckensicherung eingesetzt. Der Sanitätsdienst und die Bergwacht waren mit geländefähigen Fahrzeugen vor Ort. Sie hatten aber glücklicherweise bis auf wenige kleinere Stürze keinen ernsthaften Einsatz. Bei hervorragender Bewirtung im Festzelt konnten die zahlreichen Besucher die Rennen im gesicherten Zuschauerbereich verfolgen.
Am Ende gab es nur zufriedene und lachende Gesichter. Der AC Kronach erntete durchgehend Lob für die bestens organisierten Veranstaltungen. Vorsitzender Michael Scholz überreichte nach Ende der Rennen an die erfolgreichsten Fahrer die Pokale.
Die Starter des AC Kronach erreichten folgende Ergebnisse:
Klasse 8 - 12 Jahre: 14. Moritz Schwab.
Klasse 10 - 16 Jahre: 2. Sebastian Zohner, 15. Max Schipper, 18. Tim Schwab
CS Kl. MX 1: 12. Felix Weber, 15. Benedict Schön, 18. Phillip Mahn. - CS- Kl. MX 3/1 und MX 3/2: 6. Tom Weinkeim, 16. Andreas Hamacher - CS Kl. MX 2/2: 13. Fabian Wohl. red
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren