Buchbach

FW nominieren Zipfel einstimmig zum Kandidaten

Uwe W. Zipfel ist der Bürgermeisterkandidat der Freien Wähler (FW) in Steinbach am Wald. Als erster nominierter Bürgermeisterkandidat untermauert er seine b...
Artikel drucken Artikel einbetten
Uwe W. Zipfel
Uwe W. Zipfel
Uwe W. Zipfel ist der Bürgermeisterkandidat der Freien Wähler (FW) in Steinbach am Wald. Als erster nominierter Bürgermeisterkandidat untermauert er seine bereits im Frühjahr geäußerte Ambition, Nachfolger von Klaus Löffler zu werden.


"Ich stehe dazu bereit"

Zipfel beleuchtete zu Beginn der Nominierungsversammlung, welchen Herausforderungen man sich in Steinbach am Wald stellen müsse. Aus seiner Sicht sei diese Wahl deshalb besonders, da es sich um eine Persönlichkeitswahl handle. "Die Bürgerinnen und Bürger müssen entscheiden, welche Person in den nächsten Jahren die Gemeinde Steinbach am Wald führen und leiten und vor allen Dingen nach außen vertreten wird!", so Zipfel. Die Themen, mit denen man sich in Steinbach am Wald beschäftigen muss, haben alle zu bewältigen: Kindergarten und Kinderbetreuung, Jugend und Schule, Ausbildungs- und Arbeitsplätze, Wohnungssituation, Infrastruktur, Betreuung von Senioren und Kindern, Tourismus, Vereine und Verbände sowie Handwerk und Industrie. Sicherlich werde es weitere Themen geben, die hier nicht genannt sind. Natürlich müssen die angestoßenen und begonnen Projekte zu Ende geführt werden. Nun gelte es, die Hausaufgaben nach besten Kräften zu meistern, engagiert ans Werk zu gehen, aber auch über den Tellerrand hinauszuschauen. "Gemeinsam müssen wir daran arbeiten, Traditionen zu bewahren, das Heute zu leben und das Kommende selbst in die Hand zu nehmen und weiter zu gestalten! Ich stehe dazu bereit", so Uwe W. Zipfel abschließend.
Kreisvorsitzender Tino Vetter fände es toll, wenn die "Freie-Wähler-Schneise" sich nach Steinbach am Wald verlängern würde. "Kronach, Stockheim, Pressig - da fehlt jetzt Steinbach am Wald!" so der Kreisvorsitzende.


Strahlende Gesichter

Unter der Leitung von Tino Vetter wurde die formelle Nominierungsversammlung zügig durchgeführt, bei der am Ende das Votum zu hundert Prozent für Uwe W. Zipfel ausfiel. Zipfel bedankte sich für das in ihn gesetzte Vertrauen. Und Zipfel kann auf die Unterstützung von Orts-, Kreis- und Bezirksverband bauen. Strahlende Gesichter gab es nach der Nominierung von Uwe W. Zipfel als Bürgermeisterkandidat der Freien Wähler in Steinbach am Wald. Unterstützung und Rückhalt erhält er insbesondere durch seine Frau Karolin und seine Tochter Laura, die vor Hans Pietz, Manfred Hümmer und Tino Vetter zu den ersten Gratulanten gehörten. Sohn Florian, der aus beruflichen Gründen nicht zugegen sein konnte, übermittelte seine Grüße per Telefon. red

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren