Laden...
Bamberg

FCE will noch Platz 7

Artikel drucken Artikel einbetten

Bamberg/Frohnlach — Für den FC Eintracht Bamberg steht am heutigen Samstag (14 Uhr) mit der Partie gegen den TSV 1860 München II das letzte Saisonspiel in der Fußball-Regionalliga Bayern auf dem Programm. Für beide Mannschaften geht es im Fuchs-Park-Stadion dabei um mehr als nur die Ehre. Das Team des scheidenden Trainers Hans-Jürgen Heidenreich kann mit einem Erfolg noch den siebten Tabellenplatz erreichen, die Münchner wollen, mindestens mit einem Unentschieden, noch auf den dritten Rang klettern. Nicolas Görtler könnte zudem noch an die Spitze der Torjägerliste der Regionalliga rücken. Mit 19 Treffern belegt er den zweiten Platz hinter Vitalij Lux (FV Illertissen, 20). Dafür dürfte die Partie natürlich aber nicht torlos enden wie das Hinspiel.

VfL-Gegner unter Druck

Ohne allzu große Belastung tritt der VfL Frohnlach zum Ausklang in der Fußball-Bayernliga Nord beim SV Memmelsdorf an. Für die Mannschaft von Trainer Stefan Braungardt geht es lediglich darum, ihren zehnten Tabellenrang zu untermauern - nach vorne geht nichts mehr. Ganz anders stellt sich die Lage für den Gastgeber dar. Der steht einen Punkt vor den "Schleuderplätzen" und braucht also einen Sieg, um den Klassenerhalt aus eigener Kraft sichertzustellen. Bisher allerdings haben die Memmelsdorfer auf eigenem Platz erst vier Dreier geholt. Erfolgreich allerdings war der SV im Hinspiel, als er sich mit 3:2 durchsetzte - dafür würden die Frohnlacher schon gerne Revanche nehmen. red
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren