Bamberg

FCE-Damen erstmals in der Regionalliga

Bamberg — Die Kegler-Damenmannschaft des FC Eintracht Bamberg 2010 hat es endlich geschafft: Nach etlichen Anläufen holte sie sich in dieser Saison mit 32:4 Punkten verdient den Me...
Artikel drucken Artikel einbetten
Die erfolgreiche Damenmannschaft des FC Eintracht Bamberg, stehend v. l.: Margit Böhm, Betreuer Florian Kleinhenz, Katja Schumm, Nina Kleinhenz, Susi Kleinhenz, Melanie Kleinhenz, Gundi Wissendheit; kniend v. l.: Michelle Kleinhenz, Birgit Grubert und Janina Kleinhenz. Foto: privat
Die erfolgreiche Damenmannschaft des FC Eintracht Bamberg, stehend v. l.: Margit Böhm, Betreuer Florian Kleinhenz, Katja Schumm, Nina Kleinhenz, Susi Kleinhenz, Melanie Kleinhenz, Gundi Wissendheit; kniend v. l.: Michelle Kleinhenz, Birgit Grubert und Janina Kleinhenz. Foto: privat
Bamberg — Die Kegler-Damenmannschaft des FC Eintracht Bamberg 2010 hat es endlich geschafft: Nach etlichen Anläufen holte sie sich in dieser Saison mit 32:4 Punkten verdient den Meistertitel in der Bezirksoberliga Oberfranken und steigt zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte in die Regionalliga Oberfranken/Unterfranken auf. Damit feierten die FCE-Keglerinnen den größten Erfolg ihrer Vereinsgeschichte.
Auch die Kegler-Jugend machte von sich reden. Nachdem sie in der letzten Saison souverän den Meistertitel in der Kreisklasse U18 B einfuhr, gelang der zweite Meistertitel in Folge. Mit 30:2 Punkten und einem Schnitt von 1787 Kegeln belegte der FC Eintracht auch in der Kreisklasse U18 A den ersten Platz. Die erfolgreiche Jugendmannschaft bildeten Thomas Schuberth, Dana Kleinhenz, Christian Müller, Michelle Kleinhenz, Markus Eckert, Jonas Kleinhenz, Daniel Eckert, Janina Kleinhenz und Trainer Jürgen Scheuring. red


Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren