Sand am Main

FC Sand: Kredit, Beitragserhöhung und Appell an Mitglieder

klaus Schmitt und Andreas Lösch Der FC Sand, der wegen Steuerschulden in eine schwierige finanzielle Lage geraten ist, hat nach Einschätzung der Gemeinde Sa...
Artikel drucken Artikel einbetten
Wie geht es weiter beim FC Sand? Der in finanzielle Schwierigkeiten geratene Verein sieht einen Ausweg aus der Krise. Foto: Andreas Lösch
Wie geht es weiter beim FC Sand? Der in finanzielle Schwierigkeiten geratene Verein sieht einen Ausweg aus der Krise. Foto: Andreas Lösch
klaus Schmitt und Andreas Lösch

Der FC Sand, der wegen Steuerschulden in eine schwierige finanzielle Lage geraten ist, hat nach Einschätzung der Gemeinde Sand eine Chance, die Krise zu überstehen. Diese Ansicht vertritt der Erste Bürgermeister Bernhard Ruß (SPD), der am Sonntagabend an der außerordentlichen, nichtöffentlichen Mitgliederversammlung in Sand teilgenommen hat und am Montag auf Anfrage mit unserer Zeitung über die Lage bei dem Bayernligisten sprach. Ruß war selbst Fußballer beim FC.
Wegen Steuerhinterziehung ist der Verein in die Schieflage geraten. Es gab staatsanwaltschaftliche Ermittlungen, die das zuständige Gericht in Hof gegen drei Führungskräfte des Vereins gegen Geldauflage einstellte. In einem weiteren Fall gab es einen saftigen Strafbefehl gegen einen FC-Funktionär. Strafrechtlich wurde der Fall damit offenbar abgeschlossen.
Die Forderungen der Finanzverwaltung sind damit jedoch nicht aus der Welt. In den vergangenen Monaten gab es Verhandlungen zwischen Verein und Finanzamt über die Höhe der nachzuzahlenden Summen. In der Mitgliederversammlung am Sonntag versuchte der Verein die Weichen zu stellen, damit es mit dem FC weitergehen kann.
Bürgermeister Bernhard Ruß geht davon aus, dass mit dem in der Versammlung vereinbarten Konzept, wonach der FC die Mitgliedsbeiträge erhöht und einen Kredit in Höhe von 200 000 Euro aufnimmt, eine Basis geschaffen wurde, um die Zukunft zu sichern. Allerdings wurde in der Versammlung nach seiner Darstellung auch deutlich gemacht, dass die Mitglieder ihren Beitrag leisten müssen, damit der FC weiter bestehen kann.


Mit Spenden dem Verein helfen?

Das könnte konkret bedeuten, dass die Mitglieder per Spenden dem Verein helfen. "Es geht um den Fortbestand des Vereins", betont Ruß den Ernst der Lage. Zwar sind Fehler gemacht worden, aber der Staat (in dem Fall die Finanzverwaltung) will ein klares Signal haben, dass die Mitglieder "ihren FC" weiter haben wollen. Deshalb geht der Appell an die Mitglieder zu helfen. Offensichtlich sind die Mitglieder, wie am Sonntagabend deutlich wurde, bereit zu dieser Unterstützung. "Beim FC Sand geht es weiter, davon gehe ich aus", sagte ein Mitglied.
Der für seine fußballerischen Erfolge überregional bekannte FC Sand hatte in den vergangenen Wochen schon mehrfach eine Mitgliederversammlung angekündigt, sie aber immer wieder verschieben müssen. Grund waren die besagten Verhandlungen mit dem Finanzamt. Zuletzt ging es darum, wie hoch die Zahlungen ausfallen und in welcher Form sie geleistet werden können, denn klar war von vorneherein, dass der Verein das nötige Geld nicht aus liquiden Mitteln wird leisten können.
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren