Laden...
Oberhaid

FC Oberhaid verpasst das Kreisfinale

Der FC Oberhaid hat den Einzug ins Finale des Toto-Pokals im Spielkreis Bamberg/Bayreuth-Kulmbach verpasst. Der Tabellenzweite der Fußball-Bezirksliga Oberf...
Artikel drucken Artikel einbetten
Der FC Oberhaid hat den Einzug ins Finale des Toto-Pokals im Spielkreis Bamberg/Bayreuth-Kulmbach verpasst. Der Tabellenzweite der Fußball-Bezirksliga Oberfranken West unterlag am Samstag beim Spitzenreiter der Staffel Ost, BSC Saas Bayreuth, mit 0:2. Die Saaser treffen im Endspiel am 1. Mai auf den FSV Unterleiterbach, der sich im zweiten Halbfinale bereits in der vergangenen Woche mit 2:0 beim TSV Stadtsteinach durchgesetzt hatte.
Von Beginn an dominierten die Gastgeber das Geschehen mit viel Ballbesitz. Die ersten Torabschlüsse kamen folglich auch von der Saas, allerdings noch ohne Erfolg. Der FC Oberhaid, viel mit langen Bällen agierend, blieb ohne nennenswerte Torchance im ersten Abschnitt. Kurz vor dem Halbzeitpfiff folgte dann eine gelungene, über mehrere Stationen gespielte Kombination der Bayreuther, die zum verdienten 1:0 durch Greef führte (40.).
Auch nach dem Seitenwechsel blieb der BSC Saas Bayreuth das bessere und spielbestimmende Team. Die durchaus intensiv geführte Partie erlebte mit dem Platzverweis von Gästespieler Seidelmann wegen eines bösen Foulspiels ihren negativen Höhepunkt. In Überzahl war die Partie dann eine noch klarerer Angelegenheit für die Bayreuther. Der starke Sommerer ließ schnell das entscheidende 2:0 folgen (74.)- Im Anschluss spielte die Saas das Spiel mit extrem viel Ballbesitz vor 80 Zuschauern souverän zu Ende. red

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren