Kronach

FC Nordhalben verzichtet auf den Aufstieg

Durch einen 5:3-Sieg in Kirchenlamitz sicherte sich der FC Nordhalben am letzten Spieltag der Schach-Bezirksoberliga die Vizemeisterschaft. Den Titel holte ...
Artikel drucken Artikel einbetten
Durch einen 5:3-Sieg in Kirchenlamitz sicherte sich der FC Nordhalben am letzten Spieltag der Schach-Bezirksoberliga die Vizemeisterschaft. Den Titel holte die SG Michelau-Seubelsdorf II, die aber nicht aufsteigen darf. Der SK Weidhausen verlor mit 3,5:4,5 in Waldsassen. Da jedoch der FC Nordhalben auch in diesem Jahr auf den Aufstieg verzichtet, wird der SK Weidhausen künftig in der Regionalliga spielen. Absteiger sind der SK Helmbrechts und der SV Thiersheim.

SF Kirchenlamitz -
FC Nordhalben 3:5

Nach der Niederlage von Sven Müller, der einen Figurenverlust nicht verhindern konnte, kam Hans Scherbel durch konsequentes Angriffsspiel zu seinem ersten Saisonsieg. Nach 3,5 Stunden Spielzeit folgten zwei Punkteteilungen von Wolfgang Burgemeister und Dieter Schultes. Als Horst Wunder am Spitzenbrett Peter Seidel zur Aufgabe zwang, wendet sich die Begegnung zu Gunsten von Nordhalben. Frank Zimmermann spielte auf Angriff und wurde belohnt. Nach Bauerngewinn zwang er seinen Gegner zur Aufgabe. In der letzten Partie konnte Stefan Wunder gegen Christian Langheinrich sicher remisieren und den 3:5-Endstand sicherstellen.
Die besten Punktesammler in dieser Saison waren Frank Zimmermann (6,5), Wolfgang Burgemeister und Stefan Wunder (je sechs). Hoch zu bewerten sind die fünf Punkte von Horst Wunder am Spitzenbrett. Die gleiche Punktzahl erreichte Hilmar Stumpf. Dieter Schultes kam auf 4,5 Punkte. Hans Scherbel erreichte 50 Prozent und Sven Müller kam auf 3,5 Punkte.
Ergebnisse: Seidel - H. Wunder 0:1, Langheinrich - St. Wunder remis, Heimerl - Scherbel 0:1, Köppel - Burgemeister remis, Artamonow - Schultes remis, Rogler - Müller 1:0, Fröber - Stumpf remis, Dütz - Zimmermann 0:1. hn


Bezirksliga West

In der Bezirksliga West war keine Mannschaft aus dem Kreis Kronach vertreten. Den Titel holte sich der SV Neustadt, der beim SC Höchstadt II remis spielte, weil alle acht Höchstädter eine Punkteteilung anboten. Absteiger sind der SK Weidhausen II und der TV Hallstadt. hn

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren