Birnbaum

FC Birnbaum freut sich aufs Vereinsjubiläum

Alfred Kotschenreuther Zur Hauptversammlung hatte der FC Birnbaum ins Vereinslokal Beetz eingeladen. Schriftführer Günter Beetz ließ das abgelaufene Vereins...
Artikel drucken Artikel einbetten
Alfred Kotschenreuther

Zur Hauptversammlung hatte der FC Birnbaum ins Vereinslokal Beetz eingeladen. Schriftführer Günter Beetz ließ das abgelaufene Vereinsjahr in seinem Bericht Revue passieren. Hauptkassier Marco Kotschenreuther verlas den Kassenbericht. Von den Kassenprüfern Michael Deuerling und Martin Ebertsch wurde eine saubere und gewissenhafte Kassenführung bestätigt und Entlastung erteilt.
Vorsitzender Klaus Münzel berichtete, dass die Serie 2015/16 mit dem achten Tabellenplatz abgeschlossen wurde. In der laufenden Serie 2016/17 belegt die Mannschaft Platz 6. Nach einem guten Start gab es durch Verletzungen und Urlaubszeit einige Probleme in der Mannschaft. Auch die geringe Trainingsbeteiligung und mangelnde Chancenverwertung trugen dazu bei. Am Sportfest der DJK-SV Neufang beteiligte man sich. Beim Großgemeindeturnier belegte man den dritten Platz. Ein Sommerfest mit "Spiel ohne Grenzen" wurde ebenfalls veranstaltet. Die Jahresabschlussfeier fand nach dem letzten Heimspiel im Saal Beetz statt.
In drei Ausschusssitzungen wurden Termine für Veranstaltungen, Arbeitseinsätze und Anschaffungen bestimmt. Als besonderes Ereignis stellte Münzel die Dorfweihnacht heraus. Eine Winterwanderung mit Ziel Wilhelmsthal wurde durchgeführt. In einer Vorschau gab Vorsitzender Münzel bekannt, dass die Rückrunde am 12. März beginnt. Am 60-jährigen Vereinsjubiläum des SV Nurn wird teilgenommen.
Der Höhepunkt des Jahres wird wohl das 50-jährige Vereinsjubiläum vom 21. bis 23. Juli sein. Vorsitzender Münzel freute sich über die Zusage des Musikvereins Birnbaum, der den Sonntag musikalisch gestaltet. Münzel forderte die Mitglieder, Freunde und Gönner des Vereins auf, sich bei den anstehenden Arbeitseinsätzen zu beteiligen. Im weiteren Verlauf dankte er allen aktiven und passiven Mitgliedern für ihren Einsatz im vergangenen Jahr. Ohne ihre Hilfe sei es undenkbar, die Vereins- und Sportveranstaltungen aufrechtzuerhalten.
Auch denen, die nicht im Rampenlicht stehen, zollte er großes Lob. Dies ist zum einen das junge Rasenmäher-Team, das von Florian Bätz und Jonas Münzel organisiert wird. Des Weiteren ist es Marina Ebertsch, die für saubere Trikots sorgt. Auch Elke Hofmann dankte er für die kostenlose Reinigung der Duschen und Umkleide sowie die Organisation der Kuchentheke beim Sommerfest. Dem Vereinswirt Bernhard Beetz dankte er für Räumlichkeiten und Unterstützung des Vereins.
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren