LKR Kronach

F-Junioren erzielen in der Vorrunde insgesamt 41 Tore

Kreis Kronach — Sehr ausgeglichen verlief am gestrigen Sonntag die Vorrunde des Hallensparkassencups bei den F-Junioren. Die Acht- und Neunjährigen waren mit Feuereifer bei der Sac...
Artikel drucken Artikel einbetten
Der SC Steinbach (weiße Trikots) und der TSV Küps trennten sich gestern torlos 0:0. Während die Küpser die Endrunde erreichten, sind die F-Junioren vom Rennsteig ausgeschieden. Foto: Herbert Kalb
Der SC Steinbach (weiße Trikots) und der TSV Küps trennten sich gestern torlos 0:0. Während die Küpser die Endrunde erreichten, sind die F-Junioren vom Rennsteig ausgeschieden. Foto: Herbert Kalb
Kreis Kronach — Sehr ausgeglichen verlief am gestrigen Sonntag die Vorrunde des Hallensparkassencups bei den F-Junioren. Die Acht- und Neunjährigen waren mit Feuereifer bei der Sache und wurden von den erfreulicherweise wieder etwa 250 Zuschauern in der Kronacher Dreifachturnhalle bis zuletzt lautstark angefeuert, ehe die letzten Teilnehmer an der Endrunde feststanden.
Wie nicht anders zu erwarten verliefen die 28 Spiele sehr fair, so dass die Schiedsrichter Johannes Bauer, Lukas Kessel und Moritz Tremel ein leichtes Amt hatten. Insgesamt wurden 41 Treffer erzielt. Wer neuer Kronacher Hallenmeister wird, entscheidet sich am kommenden Sonntag ab 13 Uhr. Ein eindeutiger Favorit kristallisierte sich gestern nicht heraus, denn keine Mannschaft gewann ihre sämtlichen Spiele.
Für die Endrunde (siehe Infobox) qualifizierten sich die ersten drei der Gruppe A sowie die Erst- und Zweitplatzierten der Gruppen B bis D. Hinzu kam noch der beste Dritte dieser drei Gruppen. Dies war am Ende der FC Wallenfels mit vier Punkten.

Gruppe A

Für den TSV Steinberg begann das Turnier verhalten, doch nach zwei Unentschieden sicherte man sich noch den Gruppensieg. Einen Punkt dahinter folgte der TSV Neukenroth, dessen zweiter Platz bereits vor dem letzten Spiel feststand. Der FC Stockheim sicherte sich durch ein 0:0 gegen die Rothenkirchener den wichtigen dritten Platz. Diesen nützte am Ende das 2:0 gegen die punktlosen Windheimer nichts mehr.

Gruppe B

Als einzige Mannschaft blieb der SV Fischbach ohne Niederlage und musste nur gegen den FC Wallenfels Federn lassen. Dieser Punktgewinn reichte dem FC am Ende, um als bester Dritter in die Endrunde einzuziehen. Dies gelang auch dem SSV Oberlangenstadt, während der TSV Tettau ohne Punkt nach Hause fahren musste.

Gruppe C

Während die Theisenorter, die ungeschlagen blieben, schon vor dem letzten Gruppenspiel als Erster feststanden, entschied sich Platz 2 erst in der abschließenden Begegnung, die der TSV Weißenbrunn aber unangefochten gegen den FC Unter-/Oberrodach gewann.

Gruppe D

Obwohl sie jeweils nur einmal unterlagen, sind der SV Steinwiesen und der SC Steinbach ausgeschieden. Da sie im direkten Duell zum Abschluss 1:1 spielten, war für den FC Kronach und den TSV Küps schon vor dem direkten Duell die Endrunde sicher. han

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren