Haßfurt

Experten geben Auskunft

Die aktuelle Schwerpunktkampagne des bayerischen Gesundheitsministeriums "Bitte stör mich!" zielt auf das Thema Depressionen. Ministerin Melanie Huml möchte...
Artikel drucken Artikel einbetten
Blanka Hauser
Blanka Hauser
+2 Bilder
Die aktuelle Schwerpunktkampagne des bayerischen Gesundheitsministeriums "Bitte stör mich!" zielt auf das Thema Depressionen. Ministerin Melanie Huml möchte die Krankheit aus der Tabuzone holen und in den Vordergrund rücken. "Auch im Landkreis Haßberge sind verschiedenen Aktionen zu diesem Thema geplant", erläutert Tina Lenhart, die Geschäftsstellenleiterin der "Gesundheitsregionplus". Eine davon ist die Telefonaktion am heutigen Freitag, 10. Februar. Von 15 bis 17.30 Uhr können Bürger Fragen zum Thema Depression direkt an Expertinnen stellen. Ansprechpartner sind die Ärztin für Psychiatrie und Psychotherapie, Blanka Hauser, Telefon 09521/27395, Sozialpädagogin Natja Hertel vom Sozialpsychiatrischen Dienst der Caritas, Telefonnummer 09521/27314, und Carolin Hajek-Werner, die Leiterin der Selbsthilfegruppe "Ich sag ja zum Leben", Telefonnummer 09521/27257. Wenn alle Leitungen belegt sind, kann man über Ruf 09521/27490 in die nächste freie Leitung weitergeleitet werden. red

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren