Rödental

Es gibt eine Menge, das sich in Rödental noch weiterentwickeln lässt

von unserem Redaktionsmitglied Rainer Lutz Rödental — Die Stadt möchte mit Blick auf die künftigen Herausforderungen ein integriertes Stadtentwicklungskonzept (ISEK) mit Handlungsk...
Artikel drucken Artikel einbetten
von unserem Redaktionsmitglied Rainer Lutz

Rödental — Die Stadt möchte mit Blick auf die künftigen Herausforderungen ein integriertes Stadtentwicklungskonzept (ISEK) mit Handlungskonzept für das Programm "Soziale Stadt" erarbeiten lassen. Dafür wurden 13 Planungsbüros angeschrieben, wie Bauamtsleiter Günter Benning bei der Sitzung des Stadtrats am Montagabend informierte. Sieben Büros hatten ein Angebot eingereicht. Vier wurden ausgewählt, am Montag ihre Ideen im Rahmen einer Präsentation dem Stadtrat vorzutragen.
Eine Grundlage für die Planer stellt der städtebauliche Rahmenplan für das Stadtzentrum dar, der bereits 2003 erarbeitet wurde. Dieser wurde bei der Ausschreibung den Büros zur Verfügung gestellt. Das neue Konzept soll Lösungen für eine Vielzahl von Aufgabengebieten schaffen. Gezielt sollen die Planer städtebauliche, funktionale und sozialräumliche Defizite erfassen und nach Möglichkeiten zur Abhilfe suchen.
Eine ganze Reihe von Handlungsfeldern sollen betrachtet werden. Wohnen und Siedlungsentwicklung gehört dazu ebenso wie die Entwicklung des Einzelhandels, Brachflächen, Demographie, Versorgungsinfrastruktur, Verkehr oder Erholungsräume und die Energieversorgung.


Schwerpunkte vorgegeben

Handlungs- und Vertiefungsschwerpunkte sieht der Stadtrat an drei Stellen. Zum einen geht es um das Quartier Schlesierstraße mit dem Modell "Wohnen in allen Lebensphasen". Von dort sieht die Stadt positive Impulse ausgehen. Diese sollen für eine weiterführende städtebauliche Quartiererneuerung genutzt und das Vorhaben in das Bund-/Länder-Städtebauförderungsprogramm aufgenommen werden.
"Leerstände und Brachflächen" lautet ein zweiter Schwerpunkt, mit dem sich die Planer beschäftigen sollen. Entsprechende Gebäude und Grundstücksflächen sollen erfasst und entsprechend ihrer möglichen Nutzung eingeordnet werden. Bei Leerständen soll auch die Möglichkeit eines Rückbaus mit entsprechender Nachnutzung der Fläche in Betracht gezogen werden.
Der dritte Schwerpunkt ist der Einzelhandel. Die Standortverlagerungen (Baumarkt, Elektronikmarkt) und Geschäftsaufgaben im Zentrum machen es nach Einschätzung des Stadtrats erforderlich, neue Planungsleitlinien zu erarbeiten. Aus dem Jahr 2006 liegt noch ein Einzelhandelsentwicklungskonzept der Stadt vor, das die Planer als Grundlage verwenden und weiterentwickeln sollen.


Kindergarten liegt im Plan

Die Sanierung des Lienhard-Fuchs-Kindergartens verlief bisher nicht ohne Probleme. Immer wieder wurden Mängel an der Altsubstanz festgestellt, die beseitigt werden müssen und so zu erhöhtem Aufwand führen. Das Wetter spielte zeitweise übel mit, während das Dach noch offen lag. Trotzdem ist Architekt Christian Wutke zuversichtlich, dass der Zeitrahmen für die Sanierung eingehalten werden kann. Noch Ende dieses Jahres wird der erste Bauabschnitt übergeben, versicherte er dem Stadtrat. Beim zweiten Bauabschnitt im kommenden Jahr kommt dem Fortgang zugute, dass die Kindergartenleitung einer Schließzeit für die Dauer der Pfingstferien zugestimmt hat. "Da können wir in einem Ruck die ganze Eingangshalle fertig machen", hofft Wutke. Noch vor den Sommerferien im kommenden Jahr will er den komplett erneuerten Kindergarten an die Stadt übergeben.


Hunde dürfen in den Park

Hundehalter mussten bisher einen Bogen um die städtischen Parks und Grünanlagen machen. Die dafür gültige Satzung der Stadt hat ihnen das Betreten verboten. Vielen war das nicht bewusst. Die Verwaltung hielt es auch nicht mehr für zeitgemäß. Daher wurde das Verbot gestrichen. Die Hunde müssen aber weiterhin im Stadtgebiet an der Leine geführt werden.
Außerhalb der Ortschaften gilt keine Leinenpflicht, sondern die allgemeine rechtliche Lage. Danach muss der Hund sich im Einwirkungsbereich seines Herrn aufhalten.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren