Frensdorf

Es darf geklöppelt werden

In einem Kurs, der im Bauernmuseum Bamberger Land in Frensdorf stattfindet, wird eine alte Technik wiederentdeckt - das Klöppeln. Durch drehen und kreuzen w...
Artikel drucken Artikel einbetten
Beim Klöppeln werden durch drehen und kreuzen aus Fäden verschiedene Muster.  Foto: privat
Beim Klöppeln werden durch drehen und kreuzen aus Fäden verschiedene Muster. Foto: privat
In einem Kurs, der im Bauernmuseum Bamberger Land in Frensdorf stattfindet, wird eine alte Technik wiederentdeckt - das Klöppeln. Durch drehen und kreuzen werden aus Fäden wunderschöne Muster (Spitzen). Die Muster finden als Abschluss von textilen Flächen, als auch als Schmuck für Kleidung, Wand und Fenster Verwendung. Beispielsweise bei Trachten findet man Klöppelspitze als Randgestaltung bei Blusen, Röcke und Schürzen.
Unter dem Thema "Bänderspitze" setzen sich die Teilnehmer in diesem Kurs mit den Besonderheiten der "Schneeberger Technik" auseinander. Anfänger erlernen die Grundschläge der Klöppeltechnik. Fortgeschrittene können je nach Wissensstand Kanten, Deckchen oder Bilder klöppeln.
Der Kurs findet unter der Leitung von Ulrike Lehner ab Mittwoch, 8. März, an sechs Kursabenden jeweils mittwochs von 18 bis 20.15 Uhr im Seminarraum des Bauernmuseums statt.
Werkzeug und Material wird gegen Pfand zur Verfügung gestellt. Eine vorherige Absprache mit der Kursleitung ist dazu erforderlich. Nähere Informationen und Anmeldung über die VHS Bamberger Land, Tel.: 0951/85-760 oder E-Mail: info@vhs-bamberg-land.de. red

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren