Seßlach

Erst Pfefferspray, dann eine Nacht in der Polizei-Zelle

Artikel drucken Artikel einbetten
Seßlach — In der Nacht von Freitag auf Samstag verließ ein 26jähriger Mann nach einem Streit die Wohnung seiner Bekannten und entfernte sich offensichtlich unter Alkoholeinfluss mit seinem Roller. Dabei fiel er einer Polizeistreife auf.
Kurze Zeit später trafen die Beamten den Mann zu Hause an, wie die Polizei berichtet. Bereits als sie diesen mit dem Sachverhalt konfrontierten, fing er an, sie zu beleidigen und zu bedrohen. So titulierte er die Polizeibeamten mehrmals mit einem hier nicht zu wiederholenden Wort und drohte damit, sie umzubringen. Als er dann auch noch auf einen der Beamten losging und versuchte, diesen zu schlagen, mussten sie ihn unter Anwendung unmittelbaren Zwangs und Einsatz des Pfeffersprays überwältigen und fesseln.
Der Mann war erheblich alkoholisiert, weshalb er die Nacht in einer Zelle der PI Coburg verbringen musste. Gegen ihn wird nun wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte, Trunkenheit im Verkehr, Bedrohung, Beleidigung und versuchter Körperverletzung ermittelt. pol

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren