Küps

Erfolgreiche Bilanz der DLRG

Auf eine positive Entwicklung konnte die DLRG Küps bei ihrer Jahresversammlung verweisen. Vor allem die fleißige Jugendvorstandschaft unter der Federführung...
Artikel drucken Artikel einbetten
Auf eine positive Entwicklung konnte die DLRG Küps bei ihrer Jahresversammlung verweisen. Vor allem die fleißige Jugendvorstandschaft unter der Federführung von Doris Schuster hob Vorsitzender Stefan Büttner hervor. Die intensive Trainingsarbeit führte zu Erfolgen bei den Meisterschaften. Er dankte seinen Mitstreitern und der Marktgemeinde für die Bereitstellung des Hallenbades. Von stabilen Mitgliederzahlen berichtete Gerhard Säum: 291 Personen, davon 126 Jugendliche. "Die 43 Wachgänger haben in der jetzigen Badesaison seit September 346 Stunden im Hallenbad geleistet", erklärte Sabine Schmidt (Organisation Wachdienst).
Als Teil der SEG (Schnelle Einsatzgruppe) Behandlung war der DLRG-Ortsverband Küps auf Kreisebene eingebunden aktiv, sagte Referatsleiterin Steffi Mesch (Sanitätsdienst) und verwies auf eine gemeinsame Übung sowie Erste-Hilfe-Kurse.
Teschnischer Leiter Matthias Schopf stellte die Nachwuchsarbeit in den Mittelpunkt seines Berichtes. Neben zwei Kinderschwimmkursen wurde von ihm das wöchentliche Samstagstraining mit regelmäßig 40 bis 50 Kindern und vier bis sechs Übungsleitern hervorgehoben.
Mit dem neuen Wasserrettungsanhänger samt Schlauchboot könne der Ortsverband nunmehr noch besser tätig werden, freute er sich über die verbesserte Ausstattung.
Für die DLRG-Jugend hob Johannes Ament u. a. vier Titel bei den Einzel- und drei bei den Mannschaftswettbewerben hervor. Einen umfassenden Kassenbericht erstattete Schatzmeister Bernd Ament, der auf die Investitionen des Vereins in die Ausrüstung, die Umstellung auf den Digitalfunk und das neue Schlauchboot verwies. Die Revisoren Oliver Eckardt und Bernd Rebhan bescheinigten dem Kassier eine einwandfreie Buchführung. "In all den Berichten kommt die hervorragende Partnerschaft der DLRG Küps mit der Marktgemeinde zum Ausdruck", sagte Bürgermeister Herbert Schneider. red

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren