Herzogenaurach

Entwässerungsgebühren in der Stadt bleiben konstant

Herzogenaurach — Die Satzung für die öffentliche Entwässerungseinrichtung wurde neu gefasst. Dabei handelte es sich um formale Änderungen, die vom Innenministerium vorgeschlagen wu...
Artikel drucken Artikel einbetten
Herzogenaurach — Die Satzung für die öffentliche Entwässerungseinrichtung wurde neu gefasst. Dabei handelte es sich um formale Änderungen, die vom Innenministerium vorgeschlagen wurden. Die Änderungen wurden weitgehend übernommen und der Haupt- und Finanzausschuss hat die Satzung einstimmig zum Beschluss empfohlen. Zudem legte die Kämmerei eine Abwassergebührennachkalkulation für den Zeitraum 2010 bis 2013 vor und außerdem mussten die Abwassergebühren für den Zeitraum 2014 bis 2017 neu kalkuliert werden.
Das Resümee der beiden Kalkulationen ist für die Gebührenzahler sehr erfreulich, denn die Gebühren - 2,28 Euro/m³ beim Schmutzwasser und 0,35 Euro pro Quadratmeter beim Niederschlagswasser - können auch für den Vier-Jahres-Zeitraum 2014 bis 2017 konstant gehalten werden. Der Dank für die faktische "Punktlandung" des Bürgermeisters ging an den stellvertretenden Kämmerer Sören Bischoff, der die Kalkulationen durchführte. Dem Dank schlossen sich Curd Blank für die SPD-Fraktion und Bernhard Schwab für die CSU an. Die beiden Redner hoben die "tolle Arbeit und das hervorragende Zahlenwerk" hervor. "Wenn wir bei unseren Bauten auch eine solche Kalkulation erreichen würden, wäre ich glücklich", meinte Schwab noch am Ende, was der Bürgermeister mit den Worten "Da liegen wir bei 1,5 Prozent" schmunzelnd kommentierte.

Grüne: Gebühren steigen wieder

Die Kalkulation und die gleichbleibenden Gebühren lobten auch die Grünen, wobei Retta Müller-Schimmel voraussagte, dass die Abwassergebühren in einigen Jahren kräftig steigen werden. Da Wasser ein sehr hohes Gut sei und im Abwasser noch zu viel Stoffe vorhanden sind, die darin nichts zu suchen haben, werden die Entwässerungsbetriebe in den nächsten Jahren viel Geld in neue Filtertechnik investieren müssen. Sae
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren