Eltmann

Eltmanner Jugend hat beim Wetten die Nase vorne

Eltmann — Der Pfadfinderzeltplatz in Euerbach war Schauplatz des Zeltlagers der Kolpingjugend Eltmann, das unter dem Motto "Es war einmal ... ein Zeltlager" stand. Das Wetter passt...
Artikel drucken Artikel einbetten
Johannes Schöpplein und Kerim Günday sahen am "Wetten dass-Abend" so aus, und das hatte einen ganz bestimmten Grund: Denn Kerim (links) wettete, dass er schneller einen Teller Schokopudding ohne Besteck essen kann als Johannes. Foto: Michael Werb
Johannes Schöpplein und Kerim Günday sahen am "Wetten dass-Abend" so aus, und das hatte einen ganz bestimmten Grund: Denn Kerim (links) wettete, dass er schneller einen Teller Schokopudding ohne Besteck essen kann als Johannes. Foto: Michael Werb
Eltmann — Der Pfadfinderzeltplatz in Euerbach war Schauplatz des Zeltlagers der Kolpingjugend Eltmann, das unter dem Motto "Es war einmal ... ein Zeltlager" stand. Das Wetter passte, und so verbrachten 26 Teilnehmer aus dem gesamten Landkreis mit ihren Betreuern sieben weitestgehend trockene Tage. Der sonst übliche Schwimmbadbesuch musste allerdings entfallen, da es dafür etwas zu kalt war. Stattdessen hatte die Lagerleitung kurzfristig einen Besuch bei der Minigolfanlage in Schweinfurt organisiert.

Schnitzeljagd in Euerbach

Ebenfalls auf dem Plan stand eine Schnitzeljagd in und um Euerbach, bei der die Gruppen einem mit Klopapierfetzen und Pfeilen markierten Weg folgen mussten. Dies gestaltete sich schwierig, da Irrwege mit eingebaut waren. Doch meisterten die fünf Gruppen schlussendlich alle Spielstationen, bei denen Aufgaben wie Gewürzeraten oder Eierlauf gemeistert werden mussten.
Außerdem gab es eine Stadtrallye und eine Lagerolympiade, bei denen alle sichtlich Spaß hatten. Aber auch außerhalb des Programms kam keine Langeweile auf. So waren Diabolos, Bälle und andere Spielsachen ständig im Gebrauch. Großen Anklang fanden die sogenannten "Loom Armbänder", die aus einzelnen kleinen Gummibändern gefaltet wurden.
An den Abenden gab es auch Unterhaltung, heuer erstmalig "Wetten, dass ...". Die Acht- bis 15-Jährigen kreierten fantasievoll eigene Wetten, die sie gegen die Betreuer spielten. Außerdem gab es wieder einen Discoabend mit Limbo und Animationstänzen sowie einen Kinoabend, bei dem passend zum Thema "7 Zwerge" gezeigt wurde.

Fahne verteidigt

Ein Lagerfeuer fehlte nicht, und auch die Fahne wurde über Nacht erfolgreich verteidigt. Am Montag hieß es nach einer viel zu kurzen Woche Zelte abbauen und Abschied nehmen, wobei auch einige Tränen flossen, und ab nach Hause. Auch im 2015 wird es wieder ein Zeltlager geben, dieses mal in Hollfeld, wo auch schon 2013 das Lager stattfand, wie die Kolpingsfamilie Eltmann bilanziert. red

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren