Scheßlitz

Eiserne Hochzeit im Hause Tomczik

Scheßlitz — Bürgermeister Roland Kauper (CSU) und der stellvertretende Landrat Rüdiger Gerst (CSU) kamen zur Gratulation bei den beiden rüstigen Eheleuten Karl und Adelheid Tomczik...
Artikel drucken Artikel einbetten
Bürgermeister Kauper (links) und stellvertetender Landrat Gerst gratulieren dem Jubelpaar zur eisernen Hochzeit. Foto: p
Bürgermeister Kauper (links) und stellvertetender Landrat Gerst gratulieren dem Jubelpaar zur eisernen Hochzeit. Foto: p
Scheßlitz — Bürgermeister Roland Kauper (CSU) und der stellvertretende Landrat Rüdiger Gerst (CSU) kamen zur Gratulation bei den beiden rüstigen Eheleuten Karl und Adelheid Tomczik vorbei. Sie übergaben dem Jubelpaar Präsente der Stadt Scheßlitz, des Landkreises Bamberg und des Bayerischen Ministerpräsidenten Horst Seehofer.
Beide Gratulanten hoben den hohen Stellenwert einer 65 Jahre dauernden Ehe hervor. Karl Tomczik wurde 1921 in Böhmen geboren. Nach dem Krieg verschlug es ihn nach Mönchsherrndorf, wo er im November 1950 seine Adelheid, geboren 1926, ehelichte. In den Folgejahren kamen vier Kinder zur Welt. Gemeinsam sorgten sie für eine gute Ausbildung ihrer drei Mädchen und eines Jungen. Bis heute ist die Familie um sechs Enkelkinder und sieben Urenkel angewachsen.
Der Jubelbräutigam war beim Arbeitsgericht tätig und seine Ehefrau kümmerte sich um den Haushalt. In seiner Freizeit hat Karl Tomczik Wandern und Gartenpflege als seine Hobbys und seine Frau liebt Handarbeiten und Kochen.
Beide gehen regelmäßig in die Kirche. red



Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren