Ebrach

Einmal die Höchststufe Gold-Rot erreicht

Auch in diesem Jahr bewies die Feuerwehr Ebrach ihr Können und legte eine weitere Leistungsprüfung im Bereich Wasser" ab. Diesmal waren zur Leistungsprüfung...
Artikel drucken Artikel einbetten
Patrick Metzner
Patrick Metzner
Auch in diesem Jahr bewies die Feuerwehr Ebrach ihr Können und legte eine weitere Leistungsprüfung im Bereich Wasser" ab. Diesmal waren zur Leistungsprüfung mit insgesamt zwölf Feuerwehrkameraden, darunter zwei von der FF Neudorf und zwei von der FF Untersteinbach, angetreten. Insgesamt 13 Übungseinheiten waren zu absolvieren. Beide Gruppen legten die Leistungsprüfung in den Stufen 1 bis 6 in der vorgegebenen Zeit weitgehend fehlerlos und erfolgreich ab.
Im Anschluss gratulierte Bürgermeister Max-Dieter Schneider den einzelnen Gruppen für die bestandene Leistungsprüfung und bedankte für den uneingeschränkten und selbstlosen Einsatz der Feuerwehrkameraden zum Wohle des Marktes Ebrach. Im einzelnen wurde folgenden Feuerwehrkameraden das Leistungsabzeichen ausgehändigt: Stufe 6: Patrick Metzner (Höchststufe Rot-Gold);
Stufe 5: Martin Herbst, Fabian Herbst, Andreas Hetzel, Christian Hirt; Stufe 4: Rebekka Glaser; Stufe 3: Jonathan Glaster, Tristan Michaelis; Stufe 2: Tobias Giel; Stufe 1: Jochen Grosser, Lukas Bär, Patrik Stierl.
Den Dankesworten schloss sich auch Kreisbrandmeister Manfred Friedrich an und unterstrich den hohen Ausbildungsstand bei der FF Ebrach. Nur durch ständiges Üben und das wiederholte Ablegen von Leistungsprüfungen könne so auch im Ernstfall die richtige Entscheidung getroffen und möglichst schnell geholfen werden.
Jürgen Gillich bedankt sich ebenfalls bei den angetretenen Feuerwehrkameraden und der Prüfungskommission für die erfolgreich abgelegte Leistungsprüfung.
Fazit: Nachdem bei der Feuerwehr Ebrach jährlich Leistungsprüfungen stattfinden, haben viele jüngere Kameraden der Feuerwehr Ebrach zwischenzeitlich auch die jeweilige Höchststufe erreicht, sodass für die Nachrücker auch weiterhin die Möglichkeit besteht, an Leistungsprüfungen teilzunehmen. red
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren