Obertrubach

Ein musikalisches Fest in Obertrubach

Obertrubach — Bis auf den letzten Platz gefüllt war der Saal des Arbeitnehmerbildungshauses in Obertrubach beim Herbstfest der Blasmusik. Die Jugendblaskapelle St. Laurentius Obert...
Artikel drucken Artikel einbetten
+1 Bild
Obertrubach — Bis auf den letzten Platz gefüllt war der Saal des Arbeitnehmerbildungshauses in Obertrubach beim Herbstfest der Blasmusik. Die Jugendblaskapelle St. Laurentius Obertrubach und der Musikverein Gößweinstein hatten nach dem Erfolg vom Vorjahr erneut zu einem gemeinsamen Konzert geladen.
Georg Habermann, Vorsitzender der Jugendblaskapelle, freute sich, neben der örtlichen Prominenz aus Gesellschaft und Politik insbesondere den Gründer und Ehrenvorsitzenden des Jugendblaskapelle, Pfarrer Werner Wolf, begrüßen zu können. Den Abend eröffnete der Musikverein Gößweinstein unter der Leitung von Jürgen Hiltl mit dem "Gruß an Böhmen". Verschiedene Märsche und Polkas folgten. Großen Anklang beim Publikum fanden Medleys bekannter griechischer und südamerikanischer Melodien.
Den zweiten Teil des Abends gestaltete die Jugendblaskapelle St. Laurentius. Unter der Leitung von Johannes Raum wurden gekonnt insbesondere bekannte und beliebte Melodien aus Böhmen vorgetragen, die einst Ernst Mosch und seine Egerländer Musikanten berühmt machten.
Den Abschluss eines gelungenen Konzertabends bildeten in Obertrubach drei gemeinsame Stücke beider Kapellen, bei der gut 60 Musikanten im Wechsel von Jürgen Hiltl, Pfarrer Werner Wolf und Johannes Raum dirigiert wurden. red





Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren