Stockheim

Ein Mann mit Führungskompetenz

Auf ein erfolgreiches und abwechslungsreiches Berufsleben im öffentlichen Dienst kann Bürgermeister Rainer Detsch zurückblicken. In einer kleinen Feierstund...
Artikel drucken Artikel einbetten
Zweiter Bürgermeister Siegfried Weißerth (links) überreichte Bürgermeister Rainer Detsch die Dankurkunde für sein 40-jähriges Berufsleben im öffentlichen Dienst.  Foto: Gerd Fleischmann
Zweiter Bürgermeister Siegfried Weißerth (links) überreichte Bürgermeister Rainer Detsch die Dankurkunde für sein 40-jähriges Berufsleben im öffentlichen Dienst. Foto: Gerd Fleischmann
Auf ein erfolgreiches und abwechslungsreiches Berufsleben im öffentlichen Dienst kann Bürgermeister Rainer Detsch zurückblicken. In einer kleinen Feierstunde im Stockheimer Rathaus überreichte ihm sein Stellvertreter Siegfried Weißerth die Dankurkunde für 40 Jahre Treue.
In seiner Laudatio erinnerte Weißerth an die Stationen des Jubilars. Angefangen habe er als Soldat in Roth bei Nürnberg mit weiteren Standorten in Lagerlechfeld bei Augsburg, in Hof und auch drei Jahre als Angehöriger des integrierten Personals bei der Nato in Belgien.


Seit 2011 Bürgermeister

Nach dem Studium der Verwaltungswissenschaften in Mannheim habe Detsch 27 Jahre bei der Bundesagentur für Arbeit - anfangs als Berufsberater in Kronach und später als Leiter der Berufsberatung für die Bereiche Coburg, Kronach und Lichtenfels - gearbeitet, so der Zweite Bürgermeister weiter. "Mit der Fortbildung im Bereich Organisationsentwicklung an der Hochschule Schwerin gingen auch Einsätze an verschiedenen Standorten der Bundesagentur einher, unter anderem in Bamberg und Würzburg."
2007 sei Rainer Detsch in den Gemeinderat gewählt worden. Im Frühjahr 2011 hätten ihn die Freien Wähler als Bewerber für die Bürgermeisterwahl aufgestellt. "Am 13. Februar 2011 wählten ihn die Bürger zum Gemeindeoberhaupt."
Siegfried Weißerth: "Nun führst du diese Gemeinde knapp sechs Jahre - so wie ich meine - sehr erfolgreich. Im kommenden Februar 2017 stellst du dich wieder zur Wahl, damit du deine Vorstellungen zum Wohl unserer Gemeinde weiter voranbringen und so manches Angefangene vollenden kannst."
Die Teamarbeit von Detsch, so Weißerth weiter, zeige sich im erkennbar freundlichen Umgang im Rathaus. Ebenfalls würdigte er die Führungskompetenz im Gemeinderat sowie den Dialog mit den Bürgern und Vereinen. So sei Rainer Detsch immer ein Ansprechpartner für die Sorgen und Nöte der Menschen.
Die Glückwünsche von Verwaltung und Bauhof überbrachte stellvertretender Personalratsvorsitzender Michael Weißerth, der insbesondere das gute Miteinander herausstellte.


Ein starkes Team

Rainer Detsch versprach, sich weiterhin mit ganzer Kraft für die Fortentwicklung der Gemeinde einzusetzen. Er erfahre sehr viel Unterstützung und könne sich auf ein starkes Team verlassen. gf

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren