Hofheim — Für einen Mann aus Hofheim geht ein Traum in Erfüllung: Mit einem Los der deutschen Fernsehlotterie hat er 100 000 Euro gewonnen - und das mit einem Einsatz von 45 Euro jährlich für ein Dauer-Los, wie die deutsche Fernsehlotterie in einer Mitteilung informierte. Freuen dürfen sich neben dem Gewinner aber auch andere: hilfebedürftige Menschen in vielen gemeinnützigen Einrichtungen.
Mindestens 30 Prozent der Einnahmen aus dem Losverkauf der Fernsehlotterie fließen über die Stiftung Deutsches Hilfswerk direkt in soziale Projekte und Einrichtungen in ganz Deutschland.

Geld für Hans-Weinberger-Haus

Ein Beispiel ist das Hans-Weiberger-Haus Zeil, das von der Deutschen Fernsehlotterie mit 300 000 Euro gefördert wurde. Um die stationäre Versorgungshilfe weiterhin sicherzustellen, wurde das Seniorenheim vor gut drei Jahren modernen Ansprüchen angepasst und neu erbaut. Die Fernsehlotterie setzt sich mit ihrer Förderung für ältere Menschen in der Region ein.
Im Jahr 2014 unterstützte die älteste Soziallotterie Deutschlands 252 gemeinnützige Projekte zugunsten hilfebedürftiger Kinder, Senioren sowie kranker und behinderter Menschen mit rund 45,5 Millionen Euro.
In Bayern wurden den Angaben zufolge 27 Projekte mit einer Summe von rund 5,1 Millionen Euro bedacht. red