Pressig

Ein Bagger war schuld

von unserem Redaktionsmitglied  Friedwald Schedel Pressig — Im Verlauf der vergangenen Monate gab es in Pressig einige Stromausfälle. Darüber ärgerten sich Stromkunden des Bayernwe...
Artikel drucken Artikel einbetten
von unserem Redaktionsmitglied 
Friedwald Schedel

Pressig — Im Verlauf der vergangenen Monate gab es in Pressig einige Stromausfälle. Darüber ärgerten sich Stromkunden des Bayernwerks, weil es lästig sei, die elektrischen Geräte, die eine Timerfunktion haben, wieder neu einzustellen. Bei Radioweckern würde sich ein Stromausfall während der Nacht fatal auswirken, denn dann würden die Menschen nicht geweckt, schimpften die Stromkunden.

Bayernwerk forschte nach

Esther Knemeyer Pereira, Pressesprecherin des Bayernwerks, forschte nach: Am 29. Mai gab es Kabelfehler in unterirdischen 20 000-Volt-Mittelspannungsleitungen in Pressig und Steinbach am Wald, was zu einem größeren Stromausfall im nördlichen Landkreis führte.

Zwei Kabelfehler

Am 28. Juli beschädigte ein Bagger in der Nähe des Umspannwerks in Steinbach am Wald ein Kabel, was zum Stromausfall bei 1500 Kunden führte. Am 2. August gab es als Folgestörung von Feuchtigkeitseinwirkung zwei Kabelfehler, was 500 Kunden durch einen einstündigen Stromausfall zu spüren bekamen. "Das beschädigte Stück in Pressig wird nicht sofort ausgetauscht, sondern im Zuge von Straßenbaumaßnahmen, die sowieso in der Ostlandstraße und am Anger durchgeführt werden", sagte Knemeyer Pereira.
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren