LKR Haßberge

Ehrung für 42 Teilnehmer

"Xund bleiben, Sport treiben und gemeinsam Spaß haben mit dem Deutschen Sportabzeichen", so lautete das Motto für den Erwerb des Deutschen Sportabzeichens. ...
Artikel drucken Artikel einbetten
"Xund bleiben, Sport treiben und gemeinsam Spaß haben mit dem Deutschen Sportabzeichen", so lautete das Motto für den Erwerb des Deutschen Sportabzeichens. Die Leichtathletik Gemeinschaft (LG) Haßberge war der Ausrichter. 42 Teilnehmer konnten bei einem Abendsportfest das erworbene Sportabzeichen am Sportgelände des Schulzentrums Haßfurt entgegennehmen.
Das Deutsche Sportabzeichen ist eine Auszeichnung des Deutschen Olympischen Sportbundes und wird für vielseitige Leistungsfähigkeit verliehen. Die Anforderungen orientierten sich an den motorischen Grundfähigkeiten Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination.
An sieben Abenden haben sich die Teilnehmer in den Disziplinen vorbereitet. Dafür standen Sandra Hofmann, Chris Wagenhäuser, Oliver Fesser, Birgit Pfränger und Andreas Schröck, alles erfahrene Trainer der LG-Haßberge und Sportabzeichenprüfer für alle Leichtathletik-Disziplinen, zur Verfügung.
Aus jeder der vier genannten Kategorien musste eine Disziplin absolviert werden.Außerdem musste nachgewiesen werden, dass jeder Teilnehmer schwimmen kann. Als jüngster Teilnehmer wurde Joseph Evans aus Knetzgau, als ältester Absolvent Klaus Schnitzer aus Wülflingen belohnt. Die Familie Seltmann aus Augsfeld durfte sich über die Auszeichnung der erfolgreichsten Familie freuen. cr

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren