Laden...
Rugendorf

Ehrendes Gedenken für Johann Badstöber

Rugendorf — Die Dorfmusik Rugendorf feierte in diesem Jahr ihr 60-jähriges Bestehen. Ihr erster Dirigent, Johann Badstöber, wäre 100 Jahre alt geworden. Bei einer Gedenkfeier an se...
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Angehörigen zusammen mit der Vorsitzenden der Dorfmusik, Andrea Weisath, Bürgermeister Ralf Holzmann und zweitem Bürgermeister Fritz Rösch (von rechts) bei der Ehrung am Grab von Johann Badstöber. Foto: Klaus-Peter Wulf
Die Angehörigen zusammen mit der Vorsitzenden der Dorfmusik, Andrea Weisath, Bürgermeister Ralf Holzmann und zweitem Bürgermeister Fritz Rösch (von rechts) bei der Ehrung am Grab von Johann Badstöber. Foto: Klaus-Peter Wulf
Rugendorf — Die Dorfmusik Rugendorf feierte in diesem Jahr ihr 60-jähriges Bestehen. Ihr erster Dirigent, Johann Badstöber, wäre 100 Jahre alt geworden. Bei einer Gedenkfeier an seinem Grab auf dem Friedhof in Rugendorf gedachte die Dorfmusik unter der Stabführung von Volker Pöhlmann ihrem Gründervater.
Johann Badstöber verstand es, junge Menschen für die Dorfmusik zu werben und für die Musik zu begeistern. In Würdigung seiner großen Verdienste für die Musik sowie seines beispielgebenden kulturellen und sozialen Engagements wurde Johann Badstöber mit der Bürgermedaille der Gemeinde Rugendorf ausgezeichnet.
Nach über 30 Jahren als musikalischer Leiter der Dorfmusik erkrankte Johann Badstöber und verstarb 1987 leider viel zu früh. Anlässlich des 100. Geburtstages ehrte Bürgermeister Ralf Holzmann das Wirken Johann Badstöbers und legte zusammen mit seinem Stellvertreter Fritz Rösch und der Vorsitzenden der Dorfmusik, Andrea Weisath, ein Blumengebinde auf dem Grabnieder. Klaus-Peter Wulf

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren