Laden...
Haßfurt

Edle Schokolade trägt den Namen der Stadt Haßfurt in die weite Welt

christiane reuther Erlesene Zutaten aus aller Welt vereinigen sich in der neuen Haßfurter "Stadtschokolade". Am Donnerstagnachmittag wurde die handgeschöpft...
Artikel drucken Artikel einbetten
Sieht lecker aus und kommt auch aus einer Edel-Manufaktur, nämlich von der Firma Zotter: Ein ansprechendes Design trägt die "Stadtschokolade" aus Haßfurt, die mehr als eine Werbung ist. Fotos: Christiane Reuther
Sieht lecker aus und kommt auch aus einer Edel-Manufaktur, nämlich von der Firma Zotter: Ein ansprechendes Design trägt die "Stadtschokolade" aus Haßfurt, die mehr als eine Werbung ist. Fotos: Christiane Reuther
+1 Bild
christiane reuther

Erlesene Zutaten aus aller Welt vereinigen sich in der neuen Haßfurter "Stadtschokolade". Am Donnerstagnachmittag wurde die handgeschöpfte Edelschokolade der Firma Zotter durch Haßfurts Bürgermeister Günther Werner (FW) im Welt-Laden in der Lucengasse offiziell vorgestellt.


Markante Gebäude

Die Banderole der zarten Versuchung ist ansprechend designed: Mit verschiedenen markanten Gebäuden ist ein Stück der Heimat abgebildet. "Eine hervorragende Idee", zeigte sich Bürgermeister Werner nach der ersten Verkostung angetan von dem süßen Genuss aus der Kreisstadt. Die "Stadtschokolade" sei als kleines Präsent aus Haßfurt bestens geeignet, um sie zu verschenken. "Aber man kann sich auch selbst etwas Gutes tun und sich eine Tafel für den eigenen Genuss gönnen", kommentierte das Stadtoberhaupt.
In der Schokoladenmanufaktur Zotter mit Zutaten aus kontrolliert biologischer Landwirtschaft als ein edles hochwertiges Produkt hergestellt, liegt der Fokus im fairen Handel, wie Franz-Josef Selig, Vorstand des Trägervereins des Welt-Ladens, erklärte.


Fair und edel vereinigt

Seiner Meinung nach unterstreicht die "Stadtschokolade", dass sich die Labels "fair" und "edel" nicht widersprechen. Der Welt-Laden verfügt überhaupt über ein breites Angebot an Schokolade im Edelsegment, worauf Selig bei der Gelegenheit verweist.
In einer im wahrsten Sinne des Wortes "kalorienreichen Sitzung" habe man sich durch verschiedene Schokoladensorten der Geschmackswelt von süß bis herb durchprobiert. Mit der getroffenen Auswahl der handgeschöpften Schokolade wolle man sich von einem normalen Schokoladenangebot abheben, sagte Selig. In der Schokolade, die im Originalnamen "Tausend-Blätter-Nougat" heißt, sind laut Selig so viele positive Elemente wie möglich vereinigt.
So ein Projekt stampft man nicht einfach aus dem Boden. Vielmehr haben sich die Verantwortlichen des Welt-Ladens ein Jahr lang mit der Idee beschäftigt; man sprach sich mit der Stadt und den Verantwortlichen in der Tourist-Information ab, und auch das Design der Verpackung wurde ansprechend gestaltet. Mit dem "Fair-Trade-Siegel" versehen, kann man die "Stadtschokolade" für 3,50 Euro im Welt-Laden und in der Tourist-Information in der Oberen Vorstadt in Haßfurt kaufen, wurde weiter mitgeteilt.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren