Ebern

Eberner erkämpfen sich beim Bayernpokal fünfmal Platz 1

Mit elf Podestplätzen, davon fünf Siege, kehrten die Kickboxer des Sportstudios Jürgen Schorn Ebern vom internationalen Bayernpokal in Rödental zurück. So z...
Artikel drucken Artikel einbetten
Die erfolgreichen Eberner Kickboxer, von links Max Schmitt, Stefan Güßbacher, Carina Fuchs, Yannick Voigt, Johanna Zeitler, Jule Greul, Linus Müller und Vincent Schorn.  Foto: Wolfgang Dietz
Die erfolgreichen Eberner Kickboxer, von links Max Schmitt, Stefan Güßbacher, Carina Fuchs, Yannick Voigt, Johanna Zeitler, Jule Greul, Linus Müller und Vincent Schorn. Foto: Wolfgang Dietz
Mit elf Podestplätzen, davon fünf Siege, kehrten die Kickboxer des Sportstudios Jürgen Schorn Ebern vom internationalen Bayernpokal in Rödental zurück. So zeigte sich der Eberner Coach in der noch frühen Saison mit den Leistungen und Platzierungen seiner Schützlinge sehr zufrieden.
Im Leichtkontakt, Jugend A, belegte Carina Fuchs Platz 1. Sie lieferte sich einen spannenden Kampf mit Dursun Asude aus Deggendorf, bei dem die Führung immer wieder wechselte. Zehn Sekunden vor dem Ende führte ihre Gegnerin knapp, ehe Carina Fuchs letzte Kräfte mobilisierte und mit einem gezielten Angriff mit dem Schlussgong ausglich. Die Kampfrichter mussten nun eine Entscheidung über den Sieg fällen, und die fiel zugunsten der Ebernerin aus.
Nicht den Hauch einer Chance hatten die Gegner in den Kämpfen gegen Darius Strätz (Pointfighting Jugend bis 47 Kilo). Ohne große Probleme erkämpfte sich Strätz Platz 1.
Für Vincent Schorn war es der erste offizielle Einsatz in der Herrenklasse. Er kämpfte in zwei Gewichtsklassen und setzte sich in allen Vorkämpfen klar durch. In den beiden Finals traf er auf Vizeweltmeister Timmi Saratoudis, der über eine weitaus größere Erfahrung verfügt, so dass sich Schorn nach beiderseits technisch gut geführten Kämpfen im Pointfighting bis 69 und 74 Kilo mit jeweils dem zweiten Rang zufrieden geben musste.
Bei den Veteranen ab 35 Jahre über 80 Kilo (Pointfighting) trat Stefan Güßbacher zweimal gegen Bayreuther Sportler an. Er dominierte nach Belieben und stand damit ganz oben auf dem Treppchen.
Gesundheitlich nicht ganz auf der Höhe präsentierte sich bei den Damen Johanna Zeitler bis 60 Kilo. Die Eberner Kickboxerin holte dennoch zwei zweite Plätze bei den Damen und Junioren, was unter diesen Voraussetzungen hoch einzustufen ist.
Bei der Konkurrenz der Wettkampfneulinge (Newcomer) gab es für die Eberner Kickboxer, folgende Platzierungen: 1. Yannick Voigt, Newcomer bis 155 Zentimeter, 3. Max Schmitt bis 155 Zentimeter, 2. Jule Greul bis 135 und 145 Zentimeter, 1. Linus Müller, Jugend B bis 155 Zentimeter. Bei den Herren über 91 Kilo erkämpfte sich im Vollkontakt Timo Grötsch den Bronzeplatz. di

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren