Laden...
Ebensfeld

Ebensfeld in Ebern Favorit

Bereits am Freitagabend (19.30 Uhr) steht beim Schlusslicht der Fußball-Bezirksliga Oberfranken West, dem TV Ebern, die erste Partie des 26. Spieltag auf de...
Artikel drucken Artikel einbetten
Bereits am Freitagabend (19.30 Uhr) steht beim Schlusslicht der Fußball-Bezirksliga Oberfranken West, dem TV Ebern, die erste Partie des 26. Spieltag auf dem Programm. Zu Gast beim abgeschlagenen Letzten ist der Tabellendritte TSV Ebensfeld.
Von der Papierform her sollte die Begegnung eine klare Angelegenheit für die Schützlinge von TSV-Trainer Klaus Gunreben werden. Die Ebensfelder stellen die in allen Belangen bessere Mannschaft und sind fokussiert, haben sie doch noch Platz 2, den Relegationsrang zur Landesliga, im Visier.
Die Jungs von TVE-Spielertrainer Johannes Fischer sind bei elf Punkten Rückstand auf einen Relegationsrang nur noch theoretisch zu retten.
Der TSV ist seit fünf Spielen ungeschlagen und hat seine letzten drei Partien gewonnen. Allerdings standen die Ebensfelder zuletzt knapp vor einem Punktverlust, als sie gegen Marktzeuln erst in der 90. Min. den 1:0-Siegtreffer erzielten. Der war allerdings verdient. Ein Selbstläufer wird für den TSV die Begegnung in Ebern aber auch nicht. Den Tabellenplatz der Hausherren sollten Häublein & Co. jedenfalls nicht als Maßstab für diese 90 Minuten nehmen, wenn sie keine Überraschung erleben wollen. Das Hinspiel war eine klare Angelegenheit. Die Ebens-felder fertigten die Eberner mit 5:1 ab. gefa

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren