Eltmann

Dreiste Trickbetrüger gehen in Eltmann leer aus

Wieder einmal haben Trickbetrüger im Landkreis versucht, Seniorinnen um ihr Erspartes zu bringen. Glücklicherweise ließen sich am Donnerstag und Freitagvorm...
Artikel drucken Artikel einbetten
Wieder einmal haben Trickbetrüger im Landkreis versucht, Seniorinnen um ihr Erspartes zu bringen. Glücklicherweise ließen sich am Donnerstag und Freitagvormittag die älteren Frauen nicht täuschen. Die Kripo Schweinfurt bittet um Zeugenhinweise auf verdächtige Autos. Einen Fahndungserfolg können die Ermittler verbuchen: Am Freitagvormittag nahmen sie eine Tatverdächtige fest.
Im Laufe des Donnerstags, gegen 11.15 und 12.55 Uhr, wurde bei zwei älteren Damen aus Eltmann und dem Stadtteil Roßstadt versucht, mit einer fadenscheinigen Geschichte Geld zu erbeuten. Den Schilderungen beider Seniorinnen zufolge gaben sich ominöse Telefonanruferinnen als Familienangehörige aus und forderten Geld, um eine vermeintliche Wohnung in Bamberg kaufen zu können.
Beide Rentnerinnen reagierten richtig, indem sie den Anruf beendeten und sich umgehend bei der Polizei meldeten. Zu einer Geldübergabe kam es nicht.
Auch am Freitagvormittag versuchten die dreisten Betrüger unter anderem im Schweinfurter Stadtteil Bergl, Rentnerinnen zu täuschen. Nachdem die Polizei rasch über Notruf verständigt worden war, konnten die Ermittler eine 20-jährige mutmaßliche Geldabholerin vorläufig festnehmen. Die Ermittlungen dauern an. In dem Zusammenhang könnten Fahrzeuge mit der amtlichen Zulassung aus dem Raum Mannheim eine Rolle gespielt haben. Zeugen, denen derartige Autos oder verdächtige Personen aufgefallen sind, werden gebeten, sich unter Telefon 09721/2021731 zu melden. pol

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren