Laden...
Schlömen

Drei neue Feuerwehr-Ehrenmitglieder

In Würdigung ihrer besonderen Verdienste hat die Feuerwehr Schlömen Helmut Hahn, Helmut Lutz und Gerhard Schitthelm jetzt bei einem Ehrenabend im Schulungsr...
Artikel drucken Artikel einbetten
Beim Ehrenabend ernannte die Feuerwehr Schlömen mit Helmut Hahn, Helmut Lutz und Gerhard Schitthelm drei neue Ehrenmitglieder. Unser Bild zeigt (von links) Vorsitzenden Alfred Faßold, Kreisbrandmeister Reiner Bär, stellvertretenden Landrat Dieter Schaar, Harald Pachmann, Helmut Hahn, Philipp Töpel, Kreisbrandrat Stefan Härtlein, Gerhard Schitthelm, stellvertretenden Vorsitzender Franz Koch, Roland Ramming, Adjutant Matthias Faßold, Kreisbrandinspektor Friedrich Weinlein, Helmut Lutz, Kassier ...
Beim Ehrenabend ernannte die Feuerwehr Schlömen mit Helmut Hahn, Helmut Lutz und Gerhard Schitthelm drei neue Ehrenmitglieder. Unser Bild zeigt (von links) Vorsitzenden Alfred Faßold, Kreisbrandmeister Reiner Bär, stellvertretenden Landrat Dieter Schaar, Harald Pachmann, Helmut Hahn, Philipp Töpel, Kreisbrandrat Stefan Härtlein, Gerhard Schitthelm, stellvertretenden Vorsitzender Franz Koch, Roland Ramming, Adjutant Matthias Faßold, Kreisbrandinspektor Friedrich Weinlein, Helmut Lutz, Kassier Stephan Meyer, Bürgermeister Siegfried Decker, Schriftführerin Lisa Lauterbach und Kommandant Reiner Hahn. Foto: Klaus-Peter Wulf
In Würdigung ihrer besonderen Verdienste hat die Feuerwehr Schlömen Helmut Hahn, Helmut Lutz und Gerhard Schitthelm jetzt bei einem Ehrenabend im Schulungsraum des Feuerwehr-Gerätehauses zu Ehrenmitgliedern ernannt. Vierter im Bunde der zu Ehrenden war Roland Ramming, dem stellvertretender Landrat Dieter Schaar zusammen mit Kreisbrandrat Stefan Härtlein in Würdigung seines 40-jährigen aktiven ehrenamtlichen Dienstes das Staatliche Ehrenzeichen in Gold verlieh. Schaar überreichte Ramming zudem die Goldene Bayerische Ehrenamtskarte und einen Gutschein für einen einwöchigen Freiaufenthalt im Feuerwehr-Erholungsheim Bayrisch Gmain.
Helmut Hahn trat 1970 mit 16 Jahren in die Wehr ein. Bereits 1974 übernahm er das Amt des 1. Vorsitzenden und blieb es bis 1985. In seiner Zeit wurde das alte Feuerwehrhaus errichtet. 1985 trat er ins zweite Glied und blieb bis 1991 stellvertretender Vorsitzender "seiner Wehr". Neben diesen Ämtern war Helmut Hahn sage und schreibe von 1971 bis 2003 auch Adjutant.
Helmut Lutz trat 1962 ebenfalls mit 16 Jahren in die Ortswehr ein. Seinem Feuerwehrverein diente er viele Jahre als zuverlässiger Kassier. 1968 kam Gerhard Schitthelm mit 16 Jahren zur Feuerwehr Schlömen. Auch er half stets bei allen Feuerwehraktivitäten und -veranstaltungen zuverlässig mit.
Vorsitzender Alfred Faßold beglückwünschte Ramming zur Auszeichnung. Er bezeichnete ihn als einen Aktiven, der zutiefst von der Bedeutung und Notwendigkeit der Feuerwehr überzeugt ist. Und aus dieser Überzeugung erkläre sich sein Wirken für die Wehr. Bei Übungen, Ernstfällen und Fortbildungen leiste er stets seinen Dienst und nehme engagiert an den Leistungsprüfungen teil.
Neuenmarkts Bürgermeister Siegfried Decker gratulierte Helmut Hahn, Helmut Lutz und Gerhard Schitthelm zur Ehrenmitgliedschaft sowie Roland Ramming zum Goldenen Ehrenzeichen. Decker betonte, dass auch die kleinen Wehren wie Schlömen sehr wichtig seien im Rettungswesen.
Auch Kreisbrandrat Stefan Härtlein, Kreisbrandinspektor Fritz Weinlein und Kreisbrandmeister Reiner Bär zollten den Geehrten Respekt. Härtlein sah in der Feuerwehr auch den Kulturträger der starken Dorfgemeinschaft. Klaus-Peter Wulf
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren