Lichtenfels

Drei Schausteller seit 60 Jahren da

Drei Schausteller kommen seit 60 Jahren zum Schützenfest nach Lichtenfels. Grund für die Königlich-privilegierte Scharfschützengesellschaft die treuen "Kund...
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Geehrten mit den Mitgliedern der Schützengesellschaft (von links): Oswald Baumgärtner, 2. Platzmeister Florian Dehler, Schuh, Raimund Meister, Schützenmeister Erwin Kalb, Platzmeister Dieter Brandmeier und 3. Schützenmeister Hans-Georg Rießner  Foto: Andreas Welz
Die Geehrten mit den Mitgliedern der Schützengesellschaft (von links): Oswald Baumgärtner, 2. Platzmeister Florian Dehler, Schuh, Raimund Meister, Schützenmeister Erwin Kalb, Platzmeister Dieter Brandmeier und 3. Schützenmeister Hans-Georg Rießner Foto: Andreas Welz
Drei Schausteller kommen seit 60 Jahren zum Schützenfest nach Lichtenfels. Grund für die Königlich-privilegierte Scharfschützengesellschaft die treuen "Kunden" zu ehren.
Schützenmeister Erwin Kalb überreichte den Abordnungen der Schausteller wertvolle Erinnerungsteller.
Oswald Baumgärtner kommt aus München mit dem Geschäft "Jagdhütte", ein Schießwagen, auf den Festplatz. Bereits in der dritten Generation ist die Familie beim Schützenfest in Lichtenfels. Der Großvater stammt aus Lichtenfels. Oswald Baumgärtner ist als Kind in Lichtenfels in die Schule gegangen.
Raimund Meister ist Herr über den "Bamberger Eispalast". Er bietet Meister-Eis und Meisters Fischbrötchen. Sein Vater Erich Meister hatte das Geschäft von der Familie Scharf übernommen. Erich Meister war der Neffe vom Inhaber Scharf. Raimund Meister steht heute auch am Kronacher Schützenfest, an der Gaustadter und Bischberger Kirchweih sowie am Weihnachtsmarkt in Bamberg. Auf dem Platz in Lichtenfels stand der schmucke Stand mit den Fischbrötchen.
Auch die Familie Schuh blickt auf eine 60-jährige Tradition in Lichtenfels zurück. Die heutige Inhaberin ist Sabine Schuh, ihr Vater Wilfried Schuh stand bis zum letzten Jahr 2015 mit dem Luftballon-Bauchladen am Schützenfest in Lichtenfels. Bereits seit 1946 war er auch am Annafest in Forchheim vertreten.
Leider ist er am 16. Juni mit 87 Jahren plötzlich verstorben. awe
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren