Laden...
Creidlitz

Drei Regenten und eine Ehrenmedaille

Die Proklamation der Schützenkönige im Gau Nord (Coburg-Kronach-Lichtenfels) stand im Mittelpunkt der jüngsten Gauversammlung. Insgesamt drei Könige wurden ...
Artikel drucken Artikel einbetten
Gleich drei Regentschaften galt es zu küren (von links): Werner Krug (2. Ritter Auflage), MdL Susann Biedefeld, Birgit Engel (Königin, Auflage), Christina Zeitner (1. Ritter, Auflage), Andreas Höh (Gauschützenkönig), Tim Freitag (1. Ritter, Jugend), Carolin Grüdl (Jugendkönigin), Anna Mierzwa (2. Ritter Gau), 2. Gauschützenmeisterin Renate Schramm, Uwe Feuerpfeil (1. Ritter Gau), Bürgermeisterin Birgit Weber
Gleich drei Regentschaften galt es zu küren (von links): Werner Krug (2. Ritter Auflage), MdL Susann Biedefeld, Birgit Engel (Königin, Auflage), Christina Zeitner (1. Ritter, Auflage), Andreas Höh (Gauschützenkönig), Tim Freitag (1. Ritter, Jugend), Carolin Grüdl (Jugendkönigin), Anna Mierzwa (2. Ritter Gau), 2. Gauschützenmeisterin Renate Schramm, Uwe Feuerpfeil (1. Ritter Gau), Bürgermeisterin Birgit Weber
+1 Bild
Die Proklamation der Schützenkönige im Gau Nord (Coburg-Kronach-Lichtenfels) stand im Mittelpunkt der jüngsten Gauversammlung.
Insgesamt drei Könige wurden in Creidlitz gekürt. Gau-König 2017 darf sich Andreas Höh (Schützengesellschaft Redwitz) nennen, der mit seiner Luftpistole einen 24,6-Teiler landete. Ihm zur Seite stehen als 1. Ritter Uwe Feuerpfeil (Freischütz Ebersdorf, 57,5-Teiler Luftgewehr) und Anna Mierzwa (Schützenverein Meeder, 62,1-Teiler Luftgewehr) als Zweite Ritterin. Gau-Jugendkönig wurde Carolin Grüdl (Priv. SG Ludwigstadt), die mit dem Luftgewehr einen 54,1-Teiler erzielte und damit Tim Freitag (Luftpistole 58,1-Teiler, Kgl. priv. SSG Lichtenfels) und Tim Förster (Luftgewehr, 71,9-Teiler, SG Kronach) auf die Plätze zwei und drei verwies. Bei den Auflageschützen dominierte Birgit Engel von der SG Rödental, die sich mit einem 8,0-Teiler, Luftgewehr, die Regentschaft errang. Erste Ritterin wurde hier Christina Zeitner (SV Creidlitz, Luftgewehr, 20,6-Teiler). Den Titel des Zweiten Ritters sicherte sich Werner Krug (SG Rödental, Luftgewehr 35,3-Teiler).
Ralf Schramm (SV Rottenbach) stellte den Antrag, dass bei den Auflageschützen nicht mehr zwischen stehend und sitzend schießen unterschieden wird. Erster Gauschützenmeister Klaus Jentsch, machte darauf aufmerksam, dass bei den Hauptschießen der jeweilige Verein die Modalitäten festlegt. Wie bei Meisterschaften mit der Frage umzugehen ist, muss auf Bezirksebene geklärt werden.
Die Versammlung bot auch die Gelegenheit, verdiente Mitglieder zu ehren. Ganz oben stand die Würdigung von Uli Pezold, der nicht nur dem Bayerischen Sportschützenbund (BSSB) seit nunmehr 50 Jahren angehört, sondern in dieser Zeit auf sportlicher Ebene und als vielseitiger Funktionär viel für den Schützensport geleistet hat. Ihm wurde die Ehrenmedaille des BSSB verliehen.
Die Gau-Ehrennadel erhielten: Luis Gehrlicher (Gaujugendleitung), Ina Eckstein, Michael Fischer, Claudia Eck und Oliver Schulz. Das goldene Bezirksabzeichen erhielten Sabine Herr, Claus Geuther, Hans-Georg Rebhan, Dieter Hummer und Christiane Herbach. Die Ehrennadel des BSSB konnte an Christian Thiel verliehen werden.
Im Namen des Deutschen Schützenbundes wurde Peter Hoja die Ehrennadel (klein-gold) überreicht. Mit dem Gauabzeichen für langjährige Mitarbeit bei den Gaumeisterschaften wurden Günther Knauer (40 Jahre), Helmut Schmidt und Richard Werner (20 Jahre) und Klaus Geuther (10 Jahre) ausgezeichnet. Dank wurde auch an Klaus Franke für seine langjährige Tätigkeit als Rundenwettkampfleiter Gewehr ausgesprochen. Martin Rebhan
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren