Lahm im Itzgrund

Drei Holz geben Ausschlag für Lahm

Kegeln  Der TSV gewinnt dank der mehr erzielten Holz in Bindlach mit 5:3. Die Lahmer Damen erteilen Großbardorf die Höchststrafe.
Artikel drucken Artikel einbetten
Mit dem Spitzenergebnis von 612 Holz war Helmut Lutter nicht nur der Tagesbeste in Bindlach, sondern hatte großen Anteil am Sieg seiner Mannschaft.  Foto: Siegfried Lippert
Mit dem Spitzenergebnis von 612 Holz war Helmut Lutter nicht nur der Tagesbeste in Bindlach, sondern hatte großen Anteil am Sieg seiner Mannschaft. Foto: Siegfried Lippert
Lahm — Spitzenreiter SKV Vers-bach hat in der Kegler-Regionalliga gegen den KV Lohengrin Kulmbach mit einem klaren Erfolg seine Führung verteidigt. Die Verfolger Kasendorf und Hollstadt ließen nichts anbrennen. Durch den Erfolg beim SKC Steig Bindlach hielt der TSV Lahm den Anschluss an die Verfolger.

Regionalliga Ofr./Ufr., Herren

SKC Steig Bindlach -
TSV Lahm 3:5
Wie erwartet war erneut die Gesamtholzzahl (3306:3309 ausschlaggebend für den Sieg. Am Ende reichten drei Zähler mehr für die zwei entscheidenden Zähler für die Gesamtleistung.
Gleich zu Beginn legten die Gäste den Grundstein zum Erfolg. Edwin Zang (545/172) siegte gegen Martin Schreglmann (549/180) mit 3:1 Sätzen, war aber im letzten Durchgang (135:152) durch zu viele Fehlwürfe klar unterlegen. Im anderen Duell gewann der Tagesbeste, Helmut Lutter (612/223), gegen Mario Kornatz (537/181) ebenfalls mit 3:1 und brachte neben dem Punkt auch noch 75 Kegel auf die Habenseite.
Die Gastgeber hatten in der Mitte ihr Schlussduo aufgeboten, das auch den Ausgleich herstellte. Trotz guter Leistung musste sich Daniel Stang (547/ 188) mit 1:3 Sätzen dem Bindlacher Jonas Dregelies (577/214) geschlagen geben, während Gerald Lutter (561/167) mäßig räumte und gegen Manuel Loock (578/193) mit 1:3 den Kürzeren zog. Auf 24 Zähler war das Polster geschmolzen.
Am Ende kämpften die vier Kegler um jedes Holz. Lahms Ulf Böhm (489/156) bekam durch die 118:119-Niederlage im ersten Satz einen Knacks und verlor gegen Fabian Dregelies (555/186) deutlich. Dabei gingen 66 Holz flöten. Doch sein Partner Christian Schmidt (555/194) machte den verlorenen Punkt gegen Jürgen Fischer (510/158) wieder wett, glich damit zum 3:3 aus und holte noch entscheidende 45 Holz.

Regionalliga Ofr./Ufr., Damen

TSV Lahm -
TSV Großbardorf 8:0
Mit einem überraschend deutlichen Heimsieg gegen den TSV Großbardorf konnte der TSV Lahm die Abstiegsränge verlassen.
In den Startpaarungen siegte Marina Vondran (524) mit 4:0 gegen Laura Bauer (441). Auch Natalie Müller (515) triumphierte mit 4:0 gegen Bettina Behr (485). In der Mitte hatte Martina Kraus (496) bei 2:2 Sätzen gegen Katja Streit (492) mit vier Holz die Nase vorn. Als dann Sabine Kochmann (499) gegen Ellen Reinhard (474) mit 2,5:1,5 gewann, war die Partie entschieden, denn neben der 4:0-Führung hatten die Gastgeberinnen noch 142 Holz mehr auf dem Konto. Katharina Böhm (495) gewann am Ende gegen Erika Reinhard (473) klar mit 3:1, während Anja Thomas (499) mit 4:0 gegen Johanna Kugler (452) die Oberhand behielt. lipp

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren