Laden...
LKR Haßberge

Drei Haßberge-Teams dabei

Kreis Haßberge — Schafft es der FC Sand, nach seiner Final-Niederlage im vergangenen Jahr diesmal wieder Hallenfußball-Kreismeister des Fußballkreises Schweinfurt zu werden und dam...
Artikel drucken Artikel einbetten
Kreis Haßberge — Schafft es der FC Sand, nach seiner Final-Niederlage im vergangenen Jahr diesmal wieder Hallenfußball-Kreismeister des Fußballkreises Schweinfurt zu werden und damit den dritten Titel innerhalb von vier Jahren zu holen? Der Landesligist ist sicherlich der am stärksten einzuschätzende Teilnehmer aus dem Haßberge-Kreis beim Kreisfinale am Samstag, 10. Januar, in der Georg-Wichtermann-Halle in Schweinfurt.
Neben dem FC Sand sind aus dem Haßberge-Kreis noch der TSV Prappach und die Spfr. Steinbach dabei. Im Vorjahr musste der FC Sand, der 2012 und 2013 Kreismeister geworden war, gegen den SV Euerbach/Kützberg im Finale eine Niederlage nach Sechsmeterschießen hinnehmen.
In der Vorrunden-Gruppe A spielen der FC Sand, der TSV Prappach, der FC Geesdorf, die DJK Wülfershausen und der TSV Forst. In der Gruppe 2 treffen die Spfr. Steinbach auf den Titelverteidiger SV Euerbach/Kützberg sowie die FT Schweinfurt, den TSV/DJK Wiesentheid und den TV Oberndorf.

Finale um 21.20 Uhr

Die Vorrunde beginnt um 15 Uhr mit der Partie TSV Prappach gegen DJK Wülfershausen. Um 20.15 Uhr treffen die jeweiligen beiden Gruppenersten im Halbfinale in Überkreuzspielen aufeinander. Für 21 Uhr ist das Spiel um Platz 3 angesetzt, um 21.20 Uhr soll das Finale beginnen. Gespielt wird nach den offiziellen Regeln des Verbands, also Futsal. Für die Hallenbezirksmeisterschaft, die am Sonntag, 18. Januar, ebenfalls in der Schweinfurter Georg-Wichtermann-Halle stattfindet, qualifizieren sich die ersten drei der Kreismeisterschaft. nof

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren