Coburg

Doppeltes Jubiläum

Artikel drucken Artikel einbetten

Coburg — 30 Jahre Seniorentanz - zehn Jahre Seniorentanz Wenzel: Im Frühjahr 2004 tanzte die Seniorentanzgruppe Coburg zum ersten Mal unter der Leitung der frischgebackenen Seniorentanzleiterin Birgid Wenzel in der Angersporthalle Coburg im 14-täglichen Wechsel mit der damaligen Seniorentanzleiterin (und Gründerin im Jahre 1984) G. Zumbrink.
Bei einem Gläschen Sekt nach der Übungsstunde gedachte Frau Wenzel so manch lustiger Begebenheit aus der zurückliegenden Zeit. Damals war der Seniorentanz in der Region noch unbekannt. Kein Verein interessierte sich dafür, obwohl er in anderen Teilen Deutschlands schon längst von Ärzten und Krankenkassen gefördert wurde.
Der Seniorentanz ist nicht nur für ältere, sondern auch für jüngere Menschen geeignet. Die Tanzfiguren sind modern, jedoch ohne komplizierte Passagen. Es wird also etwas für die Erhaltung der Gesundheit getan. Wichtig ist für Birgid Wenzel das harmonische Miteinander in der Gruppe. "Da werden Körper und Geist beansprucht und so manches Zipperlein verschwindet von selbst.Wenn jeder einmal in der Stunde gelacht hat - denn der Spaß an der Bewegung und das gesellige Zusammensein stehen im Vordergrund - , dann war es eine gute Stunde”, meint die Tanzleiterin. Wer jetzt Lust bekommen hat, auf diese Weise etwas zur Erhaltung seiner Gesundheit zu tun, ist zu einer Schnupperstunde immer montags (außer in den Ferien) von 15 Uhr bis 16.30 Uhr in der Anger sporthalle eingeladen. red
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren