Kronach
Tischtennis 

Dietrich ist der bester A-Schüler

Die intensive Nachwuchsarbeit des FC Wacker Haig trägt Früchte.
Artikel drucken Artikel einbetten
Julian Dietrich aus Haig gewann das 2. Bezirksbereichsranglistenturnier der A-Schüler. Foto: Hans Franz
Julian Dietrich aus Haig gewann das 2. Bezirksbereichsranglistenturnier der A-Schüler. Foto: Hans Franz
Beim 2. Bezirksbereichs-Ranglistenturnier der ostoberfränkischen Tischtennis-Jugend schaffte Julian Dietrich vom FC Wacker Haig bei den A-Schülern unter den zwölf Teilnehmern den ausgezeichneten ersten Platz.
Das ist ein weiterer Beleg dafür, wie intensiv seit einiger Zeit der Nachwuchs in Haig gefördert wird. Die Jungen haben auch den Meistertitel in der 2. Kreisliga errungen.
Julian Dietrich hat mit dem Sieg in Rugendorf auch die Teilnahmeberechtigung für das am 7. Mai in Neunkirchen am Brand stattfindende nächsthöhere Ranglistenturnier erworben.
Seine vier Gruppenspiele absolvierte er ohne Satzverlust. In der Endrunde der sechs Besten unterlag er Fynn Rauscher vom TSV Schirnding. Dies sollte jedoch die einzige Niederlage bleiben. Da Rauscher zweimal auf der Strecke blieb, wurde Dietrich alleiniger Sieger mit 4:1 Spielen. Danach folgten drei Akteure mit jeweils 3:2 Spielen. Mit Leon Kalb, Lucas Ferner, und Jonah Endes schickte der FC Haig drei weitere Jugendliche ins Rennen. Doch dieses Trio musste in die Trostrunde.

Endstand: 1. Julian Dietrich (Wacker Haig) 4:1 Sätze/13:5 Spiele, 2. Fynn Rauscher (TSV Schirnding) 3:2/12:7, 3. Sebastian Schötterl (TS Selb) 3:2/10:9, 4. Noah Kolb (TSV Bad Steben) 3:2/9:11, 5. Dmitrij Karatschow (Mainleus) 2:3/11:10, 6. Kilian Schmitt (Mainleus) 0:5/2:15.
Trostrunde: 7. Felix Deschan (SV Marlesreuth) 4:0/12:3, 8. Leon Kalb (Haig) 3:1/11:6, 9. Niklas Kühne (Selb) 2:2/8:8, 10. Lucas Ferner (Haig) 1:3/7:9, 11. Jonah Endes (Haig) 0:4/0:12. hf

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren