Forchheim

Die von Franken unterstützen Waisen leiden unter den Folgen der Flut

Langensendelbach — Manchmal bekommen Naturkatastrophen, die irgendwo in der Welt passieren, einen nahen und sogar persönlichen Bezug bis in unsere Region. Vor einer Woche wurde Süd...
Artikel drucken Artikel einbetten
Langensendelbach — Manchmal bekommen Naturkatastrophen, die irgendwo in der Welt passieren, einen nahen und sogar persönlichen Bezug bis in unsere Region. Vor einer Woche wurde Südindien von den stärksten Regenfällen seit Jahrzehnten heimgesucht, weite Teile und auch die Wirtschaftsmetropole Chennai standen meterhoch unter Wasser. Beim Sonntagsgottesdienst in Langensendelbach teilte Pfarrerin Boerting-Haust der evangelischen Kirchengemeinde mit, dass auch das Waisenhausprojekt Hemalata stark in Mitleidenschaft gezogen worden ist. Die christlich geführten Waisenhäuser in Chennai und Andra Pradesh werden seit 25 Jahren unter der Koordination des Ehepaares Irmgard und Dieter Castelhun von über 200 Pateneltern und einem großen Kreis von Spendern regelmäßig unterstützt.
Mit der Förderung von Schulunterricht und der Einrichtung von Lehrwerkstätten konnte schon viel Gutes getan werden. "Die Beseitigung der Schäden wird die verfügbaren Gelder weit übersteigen", bilanziert Irmgard Castelhun.
Sie und ihr Mann benötigen jetzt einen langen Atem, vor allem aber Geld für die Beseitigung der entstandenen Hochwasserschäden. mw


Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren