Lichtenfels
Kabarett 

Die drei Spaßprediger

Das Totale Bamberger Cabaret gastiert am 18. Februar im Lichtenfelser Stadtschloss.
Artikel drucken Artikel einbetten
Wenn man sie so sieht mag man kaum glauben, das das Trio von TBC ihr Unfug schwer fallen soll. Dennoch haben sie ihr neues Programm "Aller Unfug ist schwer" genannt. Foto: privat
Wenn man sie so sieht mag man kaum glauben, das das Trio von TBC ihr Unfug schwer fallen soll. Dennoch haben sie ihr neues Programm "Aller Unfug ist schwer" genannt. Foto: privat
Hinter dem Titel des neuen Programms von TBC, dem Totalen Bamberger Cabaret, steckt eine echte Verballhornung. Mit "Aller Unfug ist schwer" wurde das bekannte Sprichwort "Aller Anfang ist schwer" bewusst "verschlimmbessert".
Live erleben kann man die drei Spaßprediger Georg Koeniger, Michael A. Tomis und Florian Hoffmann am Samstag, 18. Februar, ab 20 Uhr im Lichtenfelser Stadtschloss. Die Bühne im "Wohnzimmer der Stadt" ist für die drei längst zur Heimstatt geworden. Ein ausverkauftes Haus dürfte den Dreien einmal mehr sicher sein.
Denn während blutige Amateure wie Markus Söder, Sigmar Gabriel und die AfD billigen Unfug produzieren, kommt beim Totalen Bamberger Cabaret nur geprüfter Qualitätsquatsch auf die Bühne. Wie heißt es so schön auf ihrer Homepage: "Mit ihrer einzigartigen Mischung aus fränkischer Coolness und weltoffenem Galgenhumor zünden die Zwerchfellschmeichler von TBC ein Feuerwerk des gepflegten Unfugs und helfen ihrem Publikum dabei, über sich selbst und den weltweiten Wahnsinn zu lachen."
Die Produktivität und das Spaßpotential von TBC sind enorm. Nach dem "Stresstest" (2011), der "Lachablösung" (2013) und "dAPPen wie wir" (2015) bleibt das TBC-Trio seinem Zwei-Jahresrhythmus treu und präsentiert nun "Aller Unfug ist schwer" sehr zur Freude seiner vielen Fans.
Als Retter des Abend-, Morgen- und Nachmittaglandes verbreiten die drei die Lehren des einzig wahren Unfugs: Sie besorgen es besorgten Bürgern, erklären das Schäufele zum Weltkulturerbe und treten Despoten wie Erdogan, Seehofer und Heidi Klum mal kräftig in den Hintern, anstatt in selbigen zu kriechen.
Karten gibt es an den bekannten Vorverkaufsstellen oder auch unter Telefonnummer 09571 88204, wo man sich näher informieren oder Karten, auch als Weihnachtsgeschenk, bestellen kann.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren